15 Minuten "LIVE AUS": So nutzen Joko und Klaas ihre Sendezeit auf ProSieben

München - Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (37) konnten am Dienstagabend bei "Joko & Klaas gegen ProSieben" punkten und bekamen dafür die beste Sendezeit am Mittwoch zur freien Verfügung.

Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (37) gewannen Sendezeit zur Primetime auf ProSieben
Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (37) gewannen Sendezeit zur Primetime auf ProSieben  © ProSieben/Willi Weber

Wie immer wusste vorher niemand, was am Mittwoch um 20.15 Uhr auf ProSieben passiert, wenn Joko und Klaas ihre Sendezeit übernehmen.

In 15 Minuten durften die beiden daher tun, was sie wollten: Ihre Zeit nutzen sie um "die Zukunft der Unterhaltung zu präsentieren", so Joko.

Das Duo schluckte eine winzige pillenförmige Kamera und zeigte Aufnahmen "LIVE AUS Joko und Klaas".

Madonna zeigt sich schon wieder halbnackt, doch ihre Fans stört etwas ganz anderes
Promis & Stars Madonna zeigt sich schon wieder halbnackt, doch ihre Fans stört etwas ganz anderes

Sechs Stunden haben sie nichts gegessen um nun "saubere" Aufnahmen zeigen zu können, so die Entertainer.

Zuschauer konnten sehen, wie Joko und Klaas unter anderem noch kleine Fische, Buchstabennudeln und Würfel schluckten, um die Bilder aus ihrem Inneren noch interessanter zu machen.

Privater kann es im Privatfernsehen wohl kaum werden.

Falsch abgebogen: Hinweis zu Vorsorgeuntersuchungen von Joko und Klaas

Zum Abschluss des Beitrags gab es noch einen kleinen seriösen Hinweis. "Ursprünglich wollten wir einen Beitrag zu Vorsorgeuntersuchungen machen. Aber irgendwann sind wir falsch abgebogen. Wahrscheinlich ziemlich früh. Unser ursprüngliches Vorhaben ist somit leider nicht gelungen", fügte das Duo an seine Reise in den Körper an.

Die Message war trotzdem klar: Gesundheit-Check-Ups nicht vergessen! Auf Twitter wurde im Anschluss die Seite des Bundesgesundheitsministeriums zum Thema verlinkt.

ProSieben bittet nächsten Dienstag (30. November) um 20.15 Uhr zur Revanche in einer neuen Folge "Joko & Klaas gegen ProSieben".

Titelfoto: ProSieben/Willi Weber

Mehr zum Thema Joko Winterscheidt: