M’Barek geschlagen: Showmaster Joko Winterscheidt behält dank Usedom seinen Job

Unterföhring - "Welche Insel mit rund 75.000 Einwohner gehört teils zu Deutschland, und teils zu Polen?" Das war sie, die entscheidende Frage.

Hatten nur Anfangs gut lachen: Elyas M’Barek (38, l.) und Palina Rojinski (35). (Archiv)
Hatten nur Anfangs gut lachen: Elyas M’Barek (38, l.) und Palina Rojinski (35). (Archiv)  © ProSieben / Max Beutler

Nachdem Moderator Joko Winterscheidt (42) die Premiere zu "Wer stiehlt mir die Show?" vergangene Woche gewinnen konnte, stand am Dienstagabend Runde 2 an.

In der Sendung geht es darum, gegen TV-Liebling Joko zu gewinnen und dafür in der nächsten Show seinen Platz einnehmen zu dürfen.

Doch der 42-Jährige blieb erfolgreich und war am Dienstagabend wieder als Moderator der Herr in seiner eigenen Format-Idee.

Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"
Promis & Stars Nena sagt komplette Tour ab: "Ich mache da nicht mit!"

Diesen Posten wollten ihn neben der Wildcard-Kandidatin Asena auch die drei prominenten Kontrahenten Thomas Gottschalk (70), Palina Rojinski (35) und Elyas M’Barek (38) streitig machen.

Die Gast-Teilnehmerin musste jedoch in den Vorrunden als Erstes ihren Platz räumen. Insgesamt werden neun Durchgänge gespielt, ehe es für den verbleibenden Herausforderer ins Finale um den Moderations-Job geht.

Joko bleibt weiter Moderator seiner Primetime-Show

Joko Winterscheidt (42) konnte seinen Platz als Moderator erneut verteidigen. (Archiv)
Joko Winterscheidt (42) konnte seinen Platz als Moderator erneut verteidigen. (Archiv)  © ProSieben / Max Beutler

Die Moderations-Ikone Gottschalk fiel als Zweites aus dem Rennen.

Und schließlich musste sich auch TV-Star Palina Rojinski geschlagen geben und somit für das Finale dem Schauspielkollegen Elyas M’Barek den Weg freimachen.

Im Endspiel, der letzten der insgesamt zehn Runden, hatte der "Fack ju, Göthe"-Star die Chance, sich als Moderator für die kommende Woche zu qualifizieren, scheiterte aber schließlich an der korrekten Antwort der eingangs genannten Insel-Frage.

Dieter Bohlen: Dieter Bohlen meldet sich nach Unfall aus dem Krankenhaus: So geht es dem Pop-Titan nach der OP
Dieter Bohlen Dieter Bohlen meldet sich nach Unfall aus dem Krankenhaus: So geht es dem Pop-Titan nach der OP

Joko kannte nämlich die korrekte Antwort. Und so hat "Usedom" dem Showmaster seinen Platzerhalt gesichert - und er muss nicht in der nächsten Folge versuchen, sich diesen zurückzuerobern.

Am kommenden Dienstag ab 20.15 Uhr geht es dann in die Halbzeit.

In der dritten der insgesamt fünf geplanten Sendung werden wieder Promis und ein Wildcard-Kandidat versuchen, dem Titelverteidiger seinen Job streitig zu machen.

Titelfoto: ProSieben / Max Beutler

Mehr zum Thema Joko Winterscheidt: