Wer stiehlt mir die Show? ProSieben gibt neue Kandidaten bekannt, Olli Schulz ist mit dabei

Unterföhring - Joko Winterscheidt (43) hat wieder einen interessanten Arbeitsplatz zu vergeben: seinen. Im zweiten Halbjahr 2022 heißt es wieder: "Wer stiehlt mir die Show?" Am heutigen Dienstag wurden die Kandidaten bekannt gegeben.

Show-Erfinder Joko Winterscheidt (43, v.l.n.r.) muss gegen Olli Schulz (48), Nilam Farooq (32) und Fahri Yardim (41) seine Sendung verteidigen.
Show-Erfinder Joko Winterscheidt (43, v.l.n.r.) muss gegen Olli Schulz (48), Nilam Farooq (32) und Fahri Yardim (41) seine Sendung verteidigen.  © ProSieben/Timmy Hargesheimer

Neben den wechselnden Zuschauern, die sich per Wildcard für die Sendung qualifizieren konnten, treten auch in der kommenden Staffel drei prominente Persönlichkeiten an.

Im zweiten Halbjahr 2022 versuchen Musiker und Podcaster Olli Schulz (48), Schauspielerin Nilam Farooq (32, "Contra") und Schauspieler Fahri Yardim (41, "Jerks") das Moderatorenpult zu entern.

"In acht Quiz-Kategorien, unterteilt in drei Gewinnstufen, versuchen Jokos Herausforderer zu punkten. Nach jeder Gewinnstufe muss ein oder eine Kandidat:in die Show verlassen", beschreibt der Sender ProSieben das Grundprinzip.

Mareile Höppner bittet ihre Fans um Hilfe: "Eine ernste Sache"
Promis & Stars Mareile Höppner bittet ihre Fans um Hilfe: "Eine ernste Sache"

"Im Finale tritt Joko im direkten Duell gegen die zuletzt verbleibende Person an. Der Sieger des Finales gewinnt im wahrsten Sinne des Wortes die Show und darf 'Wer stiehlt mir die Show?' in der nächsten Folge nach den eigenen Vorstellungen moderieren und gestalten."

Das Endspiel wird traditionell von der Journalistin und Fernsehmoderatorin Katrin Bauerfeind (39) moderiert. In der Vergangenheit gehörten unter anderem Anke Engelke (56), Mark Forster (39), Elyas M’Barek (39) und Thomas Gottschalk (71) zu den Gewinnern - und damit Kurzzeit-Moderatoren.

Show-Erfinder Joko muss in diesem Fall bei den Kandidaten Platz nehmen und versuchen, sich seine eigene Sendung zurückzuholen. Derzeit wird die neue Staffel produziert.

Begeisterung und Kritik in den Twitter-Kommentaren

Für die #WSMDS-Fans scheint die Wahl der Promi-Kandidaten durchaus gelungen.

"Super, ich freue mich, finde die Show super!", "Olli und Fahri zusammen? Wisst ihr, worauf ihr euch da eingelassen habt? Ich ahne viele eklige Anekdoten" und "Bitte, lieber Gott, lass mich eine Show von Olli Schulz sehen", schreiben die Twitter-User unter den entsprechenden Beitrag.

Allerdings kommt aus der Community auch Kritik: "Warum habt ihr eig immer nur Platz für genau eine Frau?", "Warum eigentlich nicht mal zwei Frauen und ein Mann?" oder "(...) es ist schon auffällig, dass nun schon die vierte Staffel in Folge immer nur exakt eine Frau im Panel vertreten ist", heißt es unter anderem (Rechtschreibungen übernommen).

Viele befürchten offenbar, dass die Promi-Kandidatinnen ungewollt zur "Quotenfrau" degradiert werden. Über eines scheint man sich jedoch auf allen Seiten einig: Die Sendung verspricht wieder viel gute Unterhaltung zu schenken.

Titelfoto: ProSieben/Timmy Hargesheimer

Mehr zum Thema Joko Winterscheidt: