Lockdown-Koller: Reality-Girl Josimelonie will endlich wieder knutschen

Mainz - Endlich wieder ohne Maske einkaufen gehen, wieder eine Bar, einen Club oder ein Museum besuchen können – der Corona-Lockdown zehrt vermutlich bei fast allen Menschen an den Nerven.

Reality-Darstellerin Josimelonie (27) präsentiert sich oft und gern mit tief ausgeschnittenem Dekolleté.
Reality-Darstellerin Josimelonie (27) präsentiert sich oft und gern mit tief ausgeschnittenem Dekolleté.  © Screenshot/Instagram/josimelonie

Sängerin und Reality-Darstellerin Josimelonie (27, "Take me Out" 2020) aus Mainz ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme.

Kürzlich veröffentlichte sie einen Instagram-Eintrag, in dem sie ihren ganz persönlichen Lockdown-Koller zum Ausdruck brachte.

Das Foto, welches die 27-Jährige hierfür auf Instagram einstellte, ist für ihre Verhältnisse erstaunlich brav.

Sarafina Wollnys Zwillinge plagen starke Schmerzen: Das ist der Grund
Sarafina Wollny Sarafina Wollnys Zwillinge plagen starke Schmerzen: Das ist der Grund

Josimelonie ist darauf mit Mantel und Schal verhüllt und lächelt vor dem Hintergrund eines sonnigen, herbstlich gefärbten Waldes in die Kamera.

Normalerweise präsentiert sich die Blondine mit der üppigen Oberweite mit tief ausgeschnittenem Dekolleté.

Der Text zu dem herbstlichen Foto ist hingegen äußerst direkt.

"Ich wünsche mir Sonne her und die Bars, bei welchen ich viele Shots kippen kann und random mit einem Typ knutsche. Ich weiß garnicht mehr, wie das geht! 😂 🥂🍻🥃🥃🥃" (Schreibweise entspricht dem Original), heißt es in dem Instagram-Post der 27-Jährigen.

Zudem fragte sie ihre Follower: "Was werdet ihr als erstes tun, wenn sich die Lage bessert? 😂" (Schreibweise entspricht dem Original).

Josimelonie führte Sex-Tagebuch auf Instagram

Die sexuellen Gelüste der Blondine lassen aufhorchen.

Im zurückliegenden Jahr führte Josimelonie ein Sex-Tagebuch auf Instagram (sie nannte es ihr "Sexperiment"), in dem es in erster Linie darum ging, dass die junge Reality-Darstellerin endlich wieder sexuelle Erfahrungen machen wollte – in dieser Hinsicht herrschte bei ihr lange Flaute.

Zum Knutschen aufgelegte Männer, die nun in Erwägung ziehen, sich bei der Mainzerin zu melden, sollten aber eines wissen: Die 27-Jährige hat zwar eine große Klappe und tritt ziemlich unverfroren auf, sie ist aber zugleich sehr unsicher im Hinblick auf Männer.

Im Umgang mit Josimelonie ist ein hohes Maß an Sensibilität erforderlich, wie sie im vergangenen Jahr im Rahmen ihres "Sexperiments" erklärte.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/josimelonie

Mehr zum Thema Josimelonie: