Eskalation! Josi und Anastasiya lassen es ordentlich krachen

Mainz - Wenn zwei Reality-Stars wie Josimelonie (26) und Anastasiya Avilova (31) gemeinsam etwas unternehmen, dann kann das schon mal eskalieren. Das dokumentierte Josi anschaulich am Freitagabend in ihrer Insta-Story.

Sowohl Josimelonie (l.) als auch Anastasiya Avilova (r.) sind sehr aktiv auf Instagram.
Sowohl Josimelonie (l.) als auch Anastasiya Avilova (r.) sind sehr aktiv auf Instagram.  © Bild-Montage: Instagram/Josimelonie, Instagram/nasia_a

Eigentlich begann alles ganz harmlos. Josi hatte nachmittags in Anastasiyas Story entdeckt, dass das Model und ehemalige Playmate gerade in der Mainzer City beim Friseur war.

"Noch in der Stadt? Wollen wir irgendwo noch ein Weinchen trinken?", fragte Josi daraufhin kurz nach. Von Anastasiya kam das "Ja" mit dem Zusatz "Aber eins?" und vielen lachenden Smileys.

20 Minuten später trafen sich dann die beiden befreundeten Mainzerinnen in einem Straßencafé am Dom. 

Dort gab's erst einmal lecker Essen und einen Wein.

Später postete Josi dann ein erstes Update aus dem Café. "Wie viele haben wir jetzt?", fragte sie. Eingeblendet war eine Strichliste, die anzeigte: Zusammen hatten die beiden drei Wein und eine Schorle getrunken. Noch war also alles im Lot.

Im zweiten Update - um 22.51 Uhr - sah die Sache dann schon anders aus. Mittlerweile hatten sich die beiden in eine Bar verzogen und Josi sagte: "Also Leute, aus zwei Wein wurden glaub ich fünf oder sechs. Es ist eskaliert wie immer: Prost!"

"Das war Eskalation", sagte Josimelonie am Morgen danach

Je später der Abend, umso besser die Stimmung. Aber warum hat sich Anastasiya (l.) von Josi die Arme zusammenkleben lassen?
Je später der Abend, umso besser die Stimmung. Aber warum hat sich Anastasiya (l.) von Josi die Arme zusammenkleben lassen?  © Screenshots Instagram/Josimelonie

Dann stieg die Stimmung weiter und es wurden Faxen gemacht. Josi fesselte aus Jux Anastasiyas Arme mit einem Paketband. Irgendwann lag auch noch ein zerbrochenes Glas auf dem Boden.

Gegen kurz nach 1 Uhr dann der letzte Post aus der Bar, dann ging es nach Hause, für Josi allerdings nicht unfallfrei.

"Ich bin gefallen, so 1,5 Meter, in einer Garage. Ich habe geblutet und mir echt weh getan", erzählte noch in der Nacht.

Nachdem Josi dann am Samstag gegen Mittag aufgewacht war, konnte sie über den Vorfall aber schon wieder lachen.

"Das war Eskalation", sagte sie über den Abend. "Ich war so betrunken und ich bin gestürzt irgendwo. Ich werde einfach nicht erwachsen."

Dabei sah sie zwar happy, aber noch reichlich angeschlagen aus. Ganz anders Anastasiya: Die postete bereits um 8.26 Uhr ein erstes Foto, auf dem sie sich's mit einer Tasse Kaffee im Bett gemütlich macht. 

Titelfoto: Montage: Screenshot Instagram/Josimelonie, Instagram/nasia_a

Mehr zum Thema Josimelonie:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0