Reality-Girl Josimelonie mit "Undercover-Aktion"

Köln - Schlagersängerin und Reality-Darstellerin Josimelonie (28) wandte sich in der Nacht zum heutigen Donnerstag mit mehreren Instagram-Storys an ihre Fans. Dabei berichtete sie ausführlich aus ihrem Privatleben und sprach von einer "Undercover-Aktion", die sie gegenwärtig durchführe.

Josimelonie (28) war als Reality-Darstellerin zuletzt in den TV-Shows "Das perfekte Dinner" und "Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment" zu sehen.
Josimelonie (28) war als Reality-Darstellerin zuletzt in den TV-Shows "Das perfekte Dinner" und "Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment" zu sehen.  © Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Die 28-Jährige hatte an der im Frühling von SAT.1 ausgestrahlten Dating-Show "Liebe im Sinn – Das Heiratsexperiment" teilgenommen. Dabei verliebte sie sich wirklich in einen der Kandidaten, doch ihr wurde das Herz gebrochen.

Schon Anfang Juli zeigte sich jedoch, dass Josimelonie sich langsam von dieser äußerst schmerzhaften Erfahrung erholt. Die Kölnerin, die bis zum vorigen Jahr auch lange in Mainz gelebt hatte, berichtete glücklich, dass sie erneut einen Mann daten würde.

Auf genau dieses Thema kam sich auch in der Nacht zu Donnerstag in ihren Instagram-Storys zu sprechen. Demnach ist es bei dem Flirt mit dem einen Mann von Anfang Juli nicht geblieben.

User sticheln gegen Julian Claßens Neue: "Sieht komplett anders aus"
Julian "Julienco" Claßen User sticheln gegen Julian Claßens Neue: "Sieht komplett anders aus"

"Ich lerne gerade echt nette Typen kennen", plauderte die Reality-Darstellerin zunächst gut gelaunt aus, um dann zu einem längeren Bericht auszuholen.

Denn bei den Flirts, die sie gegenwärtig offenbar mit mehreren Männern über eine Dating-App führt, spielt Josimelonie nach eigenen Worten nicht mit offenen Karten.

"Ich verhalte mich diesmal wie eine Cis-Frau"

In der Nacht zu Donnerstag wandte sich Josimelonie (28) mit einer Reihe von Instagram-Storys an ihre Fans und berichtete von ihrem Privatleben.
In der Nacht zu Donnerstag wandte sich Josimelonie (28) mit einer Reihe von Instagram-Storys an ihre Fans und berichtete von ihrem Privatleben.  © Screenshot/Instagram/josimelonie

"Ich date ja wieder und ich lasse mich auch wieder auf Männer ein und die Sache ist: Ich verhalte mich diesmal wie eine Cis-Frau, also, ich tue so, als wäre ich cis", erklärte die 28-Jährige.

Zur Erklärung muss hinzugefügt werden: Mit dem Wort "cis" bezeichnen Angehörige der LGBTQ-Community Männer und Frauen, die in ihrer bei der Geburt festgestellten Geschlechtsidentität leben.

Wenn Josimelonie sich beim Flirten als eine "Cis-Frau" ausgibt, dann verheimlicht sie ihrem Gegenüber also, dass sie eigentlich eine Frau mit Trans-Hintergrund ist.

"Ich lebe": Theresia Fischer meldet sich nach Liebes-Aus
Theresia Behrend-Fischer "Ich lebe": Theresia Fischer meldet sich nach Liebes-Aus

Ihrem Bericht zufolge verschweigt sie beim Flirten auch, dass sie eine Person des öffentlichen Lebens ist. "Ich bin einfach Josi", sagte die 28-Jährige hierzu.

Sie habe sich sogar einen privaten Instagram-Account zugelegt, den sie an ihre Flirt-Partner weitergebe, um ihr Leben als Sängerin und Reality-Darstellerin zu verheimlichen.

Dadurch mache sie bei den Flirts mit den so im Unwissen gelassenen Männern eine für sie völlig neue und überwältigende Erfahrung.

Josimelonie: "Ich werde so anders behandelt"

Langfristig wünscht sich Josimelonie jedoch mehr als nur zu flirten. Die 28-Jährige möchte ein "echtes Date" haben.
Langfristig wünscht sich Josimelonie jedoch mehr als nur zu flirten. Die 28-Jährige möchte ein "echtes Date" haben.  © Screenshot/Instagram/josimelonie

Aus dem Umstand, dass ihre Flirt-Partner sie für eine Cis-Frau hielten, ergebe sich folgender Effekt: "Ich werde so anders behandelt, und ich spüre dieses Normale und Einfache, und die haben richtig Interessen und so, und die schieben mich in gar keine Schublade, das ist so verrückt."

Zu früheren Erfahrungen sei dies ein gewaltiger Unterschied, denn sie habe schon oft bemerkt: "Sobald Menschen wissen, dass ich trans bin, verändert sich das von einer Sekunde auf die andere."

Natürlich weiß die 28-Jährige, dass sie dieses Versteckspiel nicht ewig fortführen kann. Doch gegenwärtig genieße sie es einfach, bei den Flirts Aufmerksamkeit zu bekommen und Interesse bei den Männern zu wecken.

Langfristig möchte Josimelonie jedoch ein "echtes Date" haben. Wie sie schon bei einer früheren Gelegenheit erklärte, ist dies ein wiederholtes Treffen mit einem potenziellen Partner, der dann auch über ihre Trans-Identität aufgeklärt wird.

Vor diesem Hintergrund sagte sie mit Blick auf ihre gegenwärtigen Flirt-Partner: "Also, mal gucken, wer davon auch langatmig genug ist, dass der auch nach einem ersten Date noch gut ist."

Ihre "Undercover-Aktion" sei ein "spannendes Abenteuer".

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/josimelonie

Mehr zum Thema Josimelonie: