Julia Holz hat keinen Krebs mehr, aber ein schlechtes Gewissen: "Darf nicht happy sein"

Rostock/Heinsberg - Vor einigen Tagen meldete sich "Goodbye Deutschland"-Auswanderin Julia Holz (36) nach einem Arzttermin mit tollen Nachrichten via Instagram bei ihren Fans.

Seit Oktober vergangenen Jahres ist TV-Auswanderin Julia Holz (36) offiziell krebsfrei, auch die Nachsorge verläuft bis jetzt gut. So richtig glücklich ist die 36-Jährige dennoch nicht.
Seit Oktober vergangenen Jahres ist TV-Auswanderin Julia Holz (36) offiziell krebsfrei, auch die Nachsorge verläuft bis jetzt gut. So richtig glücklich ist die 36-Jährige dennoch nicht.  © Fotomontage: Instagram/mrs.julezz

"Alles so weit super gelaufen heute. Kein Krebs in Sicht, was man so sehen konnte", berichtete die 36-Jährige, die im Frühjahr 2021 die Diagnose Gebärmutterhalskrebs bekam und anschließend eine langwierige Chemotherapie sowie mehrere Operationen über sich ergehen lassen musste.

Im Oktober vergangenen Jahres konnte sie ihren rund 561.000 Followern schließlich freudestrahlend verkünden, offiziell krebsfrei zu sein. Seitdem muss sie allerdings regelmäßig zur Nachsorge, bei der überprüft wird, ob der Krebs möglicherweise zurückgekommen ist.

Das ist er bei der gebürtigen Rostockerin jedoch nicht und dementsprechend erleichtert war die Mutter einer sechsjährigen Tochter nach dem Termin. "Ich bin dankbar für mein zweites Leben", verdeutlichte Julia.

Dieses besondere Versprechen gab Julia Holz ihrer Tochter während der Chemo
Julia Holz Dieses besondere Versprechen gab Julia Holz ihrer Tochter während der Chemo

Anschließend wurde es jedoch vergleichsweise ruhig auf dem Account der Influencerin - am Mittwochabend lieferte die Blondine in ihrer Story die Erklärung dafür: "Ich habe ein schlechtes Gewissen, glücklich zu sein", offenbarte sie.

Und das habe einen ganz bestimmten Hintergrund: "Wir waren mal eine Gruppe von sechs Frauen, alle dieselbe Diagnose. Vier davon sind gestorben, einer geht es sehr schlecht und ich habe es geschafft", erzählte sie.

"Goodbye Deutschland"-Auswanderin Julia Holz auf Instagram

Julia Holz belastet das schlimme Schicksal früherer Leidensgenossinnen

Angesichts des Schicksals ihrer früheren Leidensgenossinnen habe sie große Probleme, mit ihrer eigenen, eigentlich schönen Gesundheitssituation umzugehen.

So gestand die TV-Auswanderin ihrer Community weiter: "Leute, es ist so ein Scheiß-Gefühl. Ich habe das Gefühl, dass ich nicht happy sein darf."

Ein schwierige und gleichzeitig nachvollziehbare Gefühlslage - gleichzeitig hätten aber wohl die meisten Menschen Verständnis, wenn die 36-Jährige ihr persönliches Glück feiern würde.

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/mrs.julezz

Mehr zum Thema Julia Holz: