Alles nur erfunden? Kader Loth wehrt sich gegen Corona-Leugner: "Schämt euch!"

Berlin - Ende November hatte sich Kader Loth (47) mit einem tränenreichen Video an ihre Follower gewandt. Die selbst ernannte Trash-TV-Queen hatte sich mit dem Coronavirus infiziert und sichtlich Angst vor einem schweren Krankheitsverlauf.

Kader Loth litt unter dem Coronavirus.
Kader Loth litt unter dem Coronavirus.  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

"Ich weiß nicht, ob ich übermorgen noch lebe", erzählte die geschockte 47-Jährige ihrer Community. Die ehemalige Dschungelcamperin hat die Krankheit zwar überlebt, von einem milden Verlauf, kann bei ihr aber keine Rede sein.

"Mir geht es so schlecht, kann's gar nicht beschreiben. Kann nicht mal weinen, weil mir die Kraft fehlt", ließ das TV-Gesicht ihre Follower noch Anfang Dezember wissen. Nur wenige Stunden später musste sie gar ins Krankenhaus und künstlich beatmet werden.

Inzwischen ist die gebürtige Berlinerin wieder zu Hause, doch viele glauben nach wie vor nicht, dass sie tatsächlich schwer erkrankt ist.

Sendeten ihre Web-Anhänger zu Beginn noch viele Genesungswünsche, schlug ihr im Netz auch viel Hass entgegen. In den inzwischen gelöschten Kommentaren ging es heiß her. Viele kauften ihr das Leid nicht ab.

Doch für die Hater hat Kader Loth eine wichtige Mitteilung: "Meine Message geht an Corona-Leugner, an Besserwisser, die mich seit Tagen nerven und beleidigen", kündigt die brünette Beauty in einer Videobotschaft an.

Kader Loth hat wichtigen Tipp parat

"Ihr unterstellt mir, ich hätte die Covid-19-Erkrankung frei erfunden, weil ich ein bisschen Aufmerksamkeit gebraucht habe. Ich finde, ihr sollt euch einfach schämen! Schämt euch, Menschen anzugreifen, die krank waren."

Die Kritik der Corona-Leugner hinterlässt bei der TV-Schönheit nur Fassungslosigkeit. "Ihr seid in meinen Augen nicht nur ignorante, armselige Menschen, ihr seid auch verantwortungslos!" Dennoch wünsche sie frohe Weihnachten, hat aber noch einen wichtigen Tipp: "Tragt endlich 'ne Maske", heißt es in der Beschreibung zum Instagram-Video.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa, Instagram/Kader Loth

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0