"Kampf der Realitystars": Eskalation der Extraklasse

Thailand - Was am Mittwochabend bei RTLZWEI abging, war wieder einmal Fernsehunterhaltung vom Allerfeinsten. Bei  "Kampf der Realitystars" flogen die Fetzen vor allem in Richtung Georgina Fleur (30), die erneut mit einem blauen Auge davon kam. 

Aurelie (r.) und Neuankömmling Steff Jerkel (l.) gerieten nach wenigen Minuten aneinander.
Aurelie (r.) und Neuankömmling Steff Jerkel (l.) gerieten nach wenigen Minuten aneinander.  © RTLZWEI

Beim Exit der letzten Woche rettete sich Georgina hauchdünn vor dem ausgeschiedenen Sandy Fähse (35), auch Fürstin Andrea aus Mallorca (59) musste gehen (TAG24 berichtete).

Auch diesmal kamen wieder zwei neue Möchtegern-Promis mit dem Kutter angeschippert: Ex-GNTM-Zicke Zoe Saip (20), die von Kate Merlan (33) mit Sängerin Loona (45) verwechselt wurde, und "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Steff Jerkel (52).

Letzteren "kannte" nur Willi Herren (45) und er machte sich vor allem bei den Damen direkt seeehr beliebt. Er forderte Georgina zum Stangentanz auf und gab an, trotz Partnerin auch gern zu flirten und Frauen auf dem Schoß zu haben.

Aurelie Tshamala (21, "Curvy Supermodel"-Kandidatin) war geschockt: "Was ein Sexist, Alter, was holen die für Menschen rein? Ich könnt grad was zusammenschlagen, mich fuckt sowas richtig ab. Mit solchen Menschen kann ich nicht in einem Raum sein, ich schwöre. Das ist asozial sowas, asozial, ASOZIAL.

Steff war sich keiner Schuld bewusst: "Ich bin so, wie ich bin. Was soll ich machen?" Aurelie: "Könnt Ihr mir bitte einen Flug buchen? Ich will hier raus und zwar jetzt, sofort!"

Der Wahl-Mallorquiner verscherzte es sich auch mit der künftigen Bachelorette Melissa Damilia (24), die ein Techtelmechtel mit Pietro Lombardi (28) hatte: "Ohne Pietro hättest du es nicht auf 400.000 Follower geschafft." Melissa heulte: "Das ist respektlos von dir!"

Auch Johannes Haller (32) hat den Neuen schnell durchschaut: "Der spielt Topfschlagen im Minenfeld, trifft jede Mine und checkt es als einziger nicht." 

"Ich möchte wie ein Mensch behandelt werden", forderte die "Curvy Supermodel"-Kandidatin.
"Ich möchte wie ein Mensch behandelt werden", forderte die "Curvy Supermodel"-Kandidatin.  © RTLZWEI

"Kampf der Realitystars": Georgina blüht beim Champagner saufen auf

Völlig ungehemmt lässt Georgina die teure Brause in sich fließen, als gäbe es kein Morgen mehr.
Völlig ungehemmt lässt Georgina die teure Brause in sich fließen, als gäbe es kein Morgen mehr.  © RTLZWEI

Ein wieder mal unwürdiges Spiel gab es für die zwölf Sala-Bewohner zu bestreiten: Sie sollten in kurzer Zeit durch Essen und Trinken so viel Gewicht wie möglich zunehmen. 

Das Duo Georgina/Sam Dylan (29) trat an, das It-Girl packte sich einen Kühler mit einer Schampusflasche. Nach dem Startsignal exte die Rothaarige das teure Gesöff, ließ einen Teil aber auch aus ihrem Mund laufen, rülpste zum krönenden Abschluss.

"Das ist nicht leicht, einen Champagner in 20 Sekunden zu exen. Das kann nicht jeder, das ist ein Talent." Ganze 1,3 Kilogramm mehr wog die Fleur, der ganzen Gruppe fehlten aber 500 Gramm zum Sieg.

Die zweite Challenge, einen Wissenstest, gewannen Georgina und Melissa und schützten sich dadurch vor dem Rauswurf. Zudem durften sie jemanden bestimmen, der ebenfalls Nominierungsschutz genießt. 

Georgina war sich sicher: "Dijana ist cool, Dijana mag jeder, Dijana wird niemand nominieren." Daher überredete sie Melissa, dass Sam aufgrund weniger Sympathien geschützt wird. 

Heftige Diskussionen beim Rauswurf!
Heftige Diskussionen beim Rauswurf!  © RTLZWEI

Eskalation! Dijana muss gehen, alle gegen Georgina

Georgina und Zoe (r.) ließen kein gutes Haar an der anderen.
Georgina und Zoe (r.) ließen kein gutes Haar an der anderen.  © RTLZWEI

Georgina freute sich natürlich, dass sie nicht rausgewählt werden durfte, obwohl sich viele gegen sie eingeschossen hatten: "Heute werden auf jeden Fall Tränen fließen - aber meine sind's nicht!" 

Nacheinander nominierte wieder jeder einen Mitstreiter - bis auf Georgina, Melissa, Sam, Zoe und Steff war keiner sicher. 

Aurelie erhielt mit vier Stimmen eine mehr als Marcellino Kremers (27) und musste die Sala verlassen. 

Und dann waren ja noch Zoe und Steff dran, die sich auch gegen die "Curvy Supermodel"-Teilnehmerin entscheiden wollten. Nun musste ein neuer Name her. 

Nach langen Diskussionen, einem freiwilligen Exit-Wunsch Zoes und der Entscheidung Steffs musste tatsächlich Dijana gehen. Melissa rastete aus, weil sie sich von Georgina hat einlullen lassen, nicht Dijana zu schützen.

Zoe und Georgina gerieten aber noch ordentlich aneinander. Die GNTM-Zicke: "Von Tag 1 an, wusste ich, was du für ein Mensch bist. Deine Gehässigkeit steht mir bis hier. Ich sehe deine Blicke, ich höre, was du hier tuschelst."

Georgina: "Ich hab versucht, Aurelie zu schützen. Diejenige, die du gerade gehen lassen hast. Pass mal auf, Maus. Du willst mir sagen, wie hinterfotzig ich bin? Und du sagst, du hättest sie rausgewählt, wenn sie nicht gegangen wäre..."

Zoe: "Du bist der von Grund auf respektloseste Mensch, der mir je untergekommen ist und ich möchte mit dir nie wieder ein Wort wechseln. Ich verbring keine weitere Sekunde mit diesem Unmenschen." Georgina: "Musst du auch nicht, dann hör doch auf. Talk to my hand. Lalala, I don't know, what you mean."

Am Boden zerstört: Dijana Cvijetic (26) musste gehen.
Am Boden zerstört: Dijana Cvijetic (26) musste gehen.  © RTLZWEI

Nächsten Mittwoch (20.15 Uhr/RTLZWEI) zieht Sam gegen Zoe vom Leder: "Du bist ein richtig durchtriebenes Miststück, du blöde, hinterfotzige *piep*." Na, da freuen wir uns doch jetzt schon drauf! 

Titelfoto: RTLZWEI

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0