Eine der stärksten Künstlerinnen im Rap-Game? Katja Krasavice sieht sich auf Platz 1 der Charts

Berlin/Leipzig - Bald ist es so weit: Am 29. Januar erscheint "Eure Mami", das zweite Album der ehemaligen Skandal-YouTuberin Katja Krasavice. Und an die Reaktionen auf ihre neuen Songs hat die 24-Jährige schon jetzt hohe Erwartungen.

Katja (24) freut sich auf den Release ihres zweiten Albums "Eure Mami".
Katja (24) freut sich auf den Release ihres zweiten Albums "Eure Mami".  © Screenshot Instagram/katjakrasavice

Kein Wunder, immerhin erreichte ihr Debütalbum "Boss Bitch" im Jahr 2019 ohne Probleme Platz 1 der deutschen Charts. Auch in Österreich belegte es den zweiten Platz der Album-Charts.

Und obwohl Katja keinen Hehl aus ihrem Selbstbewusstsein und der Selbstliebe macht, weiß sie dennoch, wem sie ihren Erfolg zu verdanken hat: ihren Fans. Da betonte sie in einem Interview bei der YouTube-Show "World Wide Wohnzimmer".

Wäre sie denn enttäuscht, wenn sie mit "Eure Mami" nicht ebenfalls auf dem ersten Platz landen würde? "Ja, dann bin ich enttäuscht, traurig. Aber nicht enttäuscht auf meine Fans - sondern dass es nicht geklappt hat (Ausdrucksweise übernommen)", erklärt sie. "An meine Fans: Danke an jeden. Ich schwöre euch, danke, danke, danke!"

Würde "Eure Mami" tatsächlich wie sein Vorgänger auf Platz 1 der Album-Charts steigen, wäre sie die erste Frau "im urbanen Bereich", die sich über diesen Erfolg freuen könne.

"Gott sei Dank bin ich so stark"

Auch vor Musikern, die eventuell ebenfalls am 29. Januar neue Musik veröffentlichen könnten, scheint Katja keine Angst zu haben - im Gegenteil, sie hat sogar eine Ansage an ihre Konkurrenten.

"Gott sei Dank bin ich so stark", erklärt sie ihre Zuversicht angesichts ihres baldigen Album-Releases. "Ich bin eine der stärksten Künstlerinnen was Boxen angeht. Ich bin so von drei, vier anderen im Rap-Game".

Gegen sie in den Charts würden also selbst deutsche Rap-Größen nicht ankommen? Ob Katja mit "Boss Bitch" tatsächlich neue Rekorde aufstellen wird, bleibt noch bis Ende Januar abzuwarten. An Selbstbewusstsein scheint es ihr so oder so aber nicht zu fehlen.

Titelfoto: Screenshot Instagram/katjakrasavice

Mehr zum Thema Katja Krasavice:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0