Muss das sein? Katja Krasavice baut sich Bikini aus Mundschutz

Leipzig - Das Zuhausebleiben inmitten der Corona-Krise scheint allmählich für Langeweile und die eine oder andere verrückte Idee zu sorgen. Eine eben solche lieferte nun auch "Boss Bitch"-Sängerin Katja Krasavice (23). Dabei stellt sich allerdings die Frage: Muss das sein?

So ein Schnappschuss hätte es doch auch getan, Katja.
So ein Schnappschuss hätte es doch auch getan, Katja.  © Screenshot/instagram.com/katjakrasavice/

Ihrem Image treu präsentierte sich die "Rodeo"-Sängerin mal wieder ziemlich knapp bekleidet auf Instagram. Der dazugehörige Bikini war jedoch nicht aus irgendeinem Stoff, sondern aus Atemschutzmasken.

Den Schnappschuss kommentierte sie selbst lediglich mit einem Smiley, der ebenfalls einen Mundschutz trägt.

Zugegeben: Die Idee ist ziemlich kreativ und mal wieder typisch Katja. Bedenkt man allerdings, dass es unter anderem Atemschutzmasken sind, die gerade dringend gebraucht werden, stellt sich schon die Frage, ob es nicht ein einfaches Foto und ein paar liebe Grüße der Erotik-Sängerin auch getan hätten.

Zumindest bei Katjas Followern scheint der Schnappschuss jedoch gut anzukommen. 

"Versüßt einem die Quarantäne-Zeit", schreibt beispielsweise eine Userin unter dem Foto. "Du bringst das alles auf ein anderes Level", kommentiert eine andere.

Zumindest scheint sich die 23-Jährige durchaus bewusst zu sein, wofür der Mundschutz eigentlich gedacht ist. Denn neben den offensichtlichen Stellen bedeckt eine Maske auch Katjas Mund und Nase - genau, wie es sein soll.

Katja Krasavice und der Coronavirus: Essen, Rauchen, Masturbieren

Der Ausbruch der Corona-Krise traf Katja ebenso hart wie viele andere Künstler, immerhin war die 23-Jährige gerade auf "Boss Bitch"-Tour, als die ersten Veranstaltungen abgesagt worden.

Ihr Konzert in München konnte unter Auflagen noch stattfinden (TAG24 berichtete). Als Katja und ihre Crew darauf jedoch in Frankfurt ankamen, gab es die traurige Nachricht: Die Tour musste abgesagt werden! "Dieses Corona hat uns gef***", so die 23-Jährige damals (TAG24 berichtete).

Seitdem muss auch eine Boss Bitch zuhause sitzen. Wie sie dabei ihren Alltag verbringt, hat Katja jedoch bereits erklärt: Einem ihrer letzten Posts zufolge besteht ihr Leben gerade hauptsächlich aus Essen, Rauch und Masturbieren. Eben typisch Katja Krasavice (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshot/instagram.com/katjakrasavice/

Mehr zum Thema Katja Krasavice:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0