"Corona hat uns gef#&%t!": Katja Krasavice muss ihre Tour abblasen

Frankfurt/Leipzig - Erst konnte sie es noch "verarschen", doch nun hat das Coronavirus auch "Boss Bitch" Katja Krasavice (23) eingeholt. Wie die Sängerin auf Instagram bekannt gab, musste sie aufgrund der aktuellen Situation in Deutschland ihre Tour abblasen.

Jetzt hat das Coronavirus auch die Tour von Katja Krasavice erwischt.
Jetzt hat das Coronavirus auch die Tour von Katja Krasavice erwischt.  © Screenshot/instagram.com/katjakrasavice/

"Ja, es ist jetzt offiziell: Die ganze Tour wird abgesagt wegen Corona", meldete sich die 23-Jährige aus Frankfurt. "Dieses Corona hat uns gef#&%t."

Die übrigen Termine der "Boss Bitch"-Tour würden nicht stattfinden. Betroffen sind davon neben Frankfurt auch Wien, Dresden, Hamburg sowie Berlin.

"Es ist einfach so traurig", so die Youtuberin. 

Gleichzeitig bat sie ihre Fans darum, die Tickets nicht zurück zu geben. "Das ist ganz wichtig: Gebt die nicht zurück, denn wir holen das nach. Die Tour wird wiederholt, ich weiß nur noch nicht wann."

Einen Ausblick gab sie dann allerdings doch noch: "Vielleicht in zwei Jahren."

Bei ihrer Show in München am Donnerstagabend war es Katja noch gelungen, das Coronavirus zu "verarschen", wie sie es sagte (TAG24 berichtete). 

Eigentlich sollte das Konzert wegen Auflagen der bayerischen Staatsregierung abgesagt werden. "Wir haben uns aber einen Cheat ausgedacht, das zu umgehen", freut sich die 23-Jährige. Der Plan: Veranstaltungen mit bis zu 499 Besuchern dürfen problemlos stattfinden. Deshalb will die "Boss Bitch" das Konzert einfach zweimal aufführen, um unter der Besuchergrenze zu bleiben.

Diesmal schien das Virus am längeren Hebel zu sitzen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Ersatztermin etwas früher angepeilt werden, als es Katja zunächst verlauten ließ.

Mehr zum Thema Katja Krasavice:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0