Katja Krasavice: Das bedeutet der Begriff "Bitch" für sie!

Leipzig - Katja Krasavice (23) präsentiert sich im Netz gerne freizügig und provokant. Doch schlummert in der aufreizenden Skandal-YouTuberin eigentlich eine Feministin?

Katja Krasavice (23) präsentiert sich gerne als Sexobjekt.
Katja Krasavice (23) präsentiert sich gerne als Sexobjekt.  © Screenshot/Instagram/katjakrasavice

Bekannt wurde Katja Krasavice vor allem mit erotischen Videos und umstrittenen Songs. Mittlerweile hat die bekannte Leipzigerin sogar ein eigenes Buch, die "Bitch-Bibel", geschrieben.

Doch die stets so selbstbewusst wirkende Influencerin wurde früher wegen ihres auffälligen Auftretens gemobbt (TAG24 berichtete) - "Ich habe in meinem Leben so viel durchgemacht wie eine Fünfzigjährige", erklärte die 23-Jährige jetzt in einem "Vice"-Interview.

Sie habe schon damals High Heels und Minirock getragen, weil sie sich damit einfach wohler gefühlt habe. "Ich fand es schon früher fake, mich anzupassen, nur damit mich andere mögen."

Durch diese negativen Erfahrungen hat sich der Social-Media-Star offenbar auch mit ihrer Rolle als potenzielles Vorbild für andere Frauen auseinandergesetzt.

Feministin oder Bitch - warum nicht einfach beides?

Besonders prägend: Katja Krasavice sei früher oft als "Bitch" bezeichnet worden. "Irgendwann dachte ich mir: Wenn mich eh alle Bitch nennen, dann bin ich eben eine Bitch. Wieso sollte das eine Beleidigung sein? Für mich ist eine Bitch eine Frau, die macht, was sie denkt", erzählte die selbsternannte "Boss-Bitch" in dem Interview.

Doch mit der Bezeichnung als Feministin scheint die junge Blondine noch zu ringen: Sie wolle zwar, dass Frauen "endlich ernst genommen werden und machen können, was sie wollen". Gleichzeitig sei sie aber "total antifeministisch", da sie sich als Sexobjekt inszeniere.

Ihr Fazit: "Ich kenne mich mit Feminismus nicht so gut aus, aber viele Feministinnen sagen mir, dass ich mich nicht so sexy zeigen soll. Das finde ich sehr schade, weil eine Frau soll ja eigentlich machen, was sie gerade geil findet."

Titelfoto: Screenshot/Instagram/katjakrasavice

Mehr zum Thema Katja Krasavice:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0