Katja Krasavice: Sie würde mit ihrem Mann täglich 200 Mal Sex haben!

Leipzig - In ihrer Instagram-Story nahm Skandal-Youtuberin und frischgebackene Spiegel-Bestsellerautorin Katja Krasavice mal wieder kein Blatt vor den Mund: Mit ihren Followern plauderte die 23-Jährige über das Thema Fremdgehen.

Katja (23) erklärte ihren Followern ihre Sicht auf die Dinge.
Katja (23) erklärte ihren Followern ihre Sicht auf die Dinge.  © Screenshot Instagram/katjakrasavice

Die Blondine ist dafür bekannt, offen und schonungslos über ihr Leben und ihre Ansichten zu sprechen. Für diese Ehrlichkeit wird sie von ihren rund 2,5 Millionen Instagram-Abonnenten geliebt.

Ihre Kaltschnäuzigkeit stellte Katja nun wieder unter Beweis, als sie in einer Story stolz erzählte, sich ohne einen besonderen Anlass schick angezogen zu haben. Andere "schäbige Influencerinnen" dagegen würden in "Öko-Klamotten" zu Shootings gehen.

Ein No Go für die 23-Jährige: "Und dann wundern sich Frauen, wenn man ihren Freund klaut!"

Daraufhin prasselten die Fragen ihrer Fans nur so auf Katja ein: Was genau meinte sie denn mit dieser Aussage? Und wie stehe sie denn allgemein zum Thema Fremdgehen?

Katja nahm diesen Bildungsauftrag dankend an und erzählte in einer Reihe von Instagram-Storys, wie sie dazu steht, wenn eine Frau von ihrem Mann betrogen wird.

"Treue hin oder her... man hat doch Bock!"

"Meiner Meinung nach ist nicht immer der Mann schuld am fremdgehen", erklärt Katja selbstsicher. Und sie weiß natürlich auch, warum das so ist: "Die Frau ist schuld, dass der Mann fremdgeht, wenn sie ihm nicht genug Sex gibt". 

Wäre sie selbst in so einer Beziehung, würde sie genauso handeln und sich einfach einen neuen Mann suchen. "Treue hin oder her... man hat doch Bock! Soll man die Wand fi**** oder was?" Krasse Worte!

Doch ein wenig rudert die 23-Jährige dann wieder zurück: Wenn man in einer Beziehung mal keine Lust auf Sex hätte, sei das vollkommen okay. Wenn man den Partner aber zwei Jahre lang "nicht ranlässt", müsse man sich nicht wundern, wenn dieser daraufhin irgendwann fremdgeht! Für chronische Fremdgeher, die trotz einer perfekten Beziehung ihren Partner betrügen, habe jedoch selbst Katja kein Verständnis.

Ihren Partnern würde so etwas übrigens definitiv nicht passieren: "Wenn ich einen Mann habe... er darf am Tag so oft, wie er will. Wenn er 200 Mal Bock hat, hat er 200 Mal Bock".

Für diese typisch gewagten Aussagen wird sie von ihren Fans sicherlich gefeiert werden. Doch bereits in der Vergangenheit musste sich Katja gegen einige Menschen wehren, die ihrer Freizügigkeit kritisch gegenüber stehen. Denen hat dieser Exkurs in Katjas Gedankenwelt vermutlich weniger gut gefallen.

Titelfoto: Screenshot Instagram/katjakrasavice

Mehr zum Thema Katja Krasavice:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0