Katja Krasavice und ihre "Bitch Bibel" gehen auf Lesereise, doch einige Fans gehen leer aus

Leipzig - Ihre "Bitch Bibel" ist erst seit vergangener Woche auf dem Markt und verkauft sich jetzt so gut, dass Katja Krasavice Anfang nächsten Jahres damit auf Lesetour geht.

Katja Krasavice geht 2021 mit ihrer "Bitch Bibel" auf Lesereise.
Katja Krasavice geht 2021 mit ihrer "Bitch Bibel" auf Lesereise.  © Katja Krasavice (Screenshot Instagram)

In einem Instagram-Post bedankt sich Katja am Freitagabend bei all ihren Fans für die "krasse Unterstützung", durch die sie in den Media Control Trendcharts auf Platz 1 gelandet ist.

Gleichzeitig kündigt sie eine große Lesereise durch einige deutsche, österreichische und Schweizer Städte an, insgesamt 16 Termine soll es im Januar und Februar 2021 geben.

So manch eingefleischter Fan dürfte allerdings schwer enttäuscht sein, denn zur Lesereise gehört mit Frankfurt/Oder nur eine einzige Stadt im Osten Deutschlands. Städte wie Leipzig, wo sie ja bekanntlich aufgewachsen ist, oder Berlin werden ihre Anhänger schmerzlich vermissen.

Leider gibt es dazu erstmal keine weiteren Infos. Stattdessen kündigt sie für kommenden Sonntag ein YouTube-Video an, das zeigen soll, wie der SPIEGEL mit ihren Verkaufszahlen umgegangen ist.

"Diese Unterdrückung lass ich mit mir nicht machen", schreibt sie. Und weiter: "Mich und meine Fans kriegt ihr nicht kaputt!"

Für alle, die bei ihrer Lesereise dabei sein möchten, kündigt sie den Beginn des Vorverkaufs für kommenden Montag 12 Uhr an.

Titelfoto: Katja Krasavice (Screenshot Instagram)

Mehr zum Thema Katja Krasavice:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0