Khloé Kardashian: Ex zeugte während Beziehung Kind mit einer anderen

Los Angeles (USA) - Jetzt ist der Betrug amtlich! Während Tristan Thompson (30) noch mit Khloé Kardashian (37) zusammen war, hatte der NBA-Spieler Sex mit einer anderen Frau und zeugte ein Kind.

Tristan Thompson (30, links) und Khloé Kardashian (37) posieren zusammen mit ihrer gemeinsamen Tochter True (3).
Tristan Thompson (30, links) und Khloé Kardashian (37) posieren zusammen mit ihrer gemeinsamen Tochter True (3).  © Screenshot/Instagram/realtristan13

Davon berichtete der 30-Jährige jetzt in seiner Instagram-Story und bat seine Ex um Entschuldigung. Ende Juni war bekannt geworden, dass sich das Paar nach einer mehrmonatigen Beziehungspause getrennt hat.

Nun folgte ein schwerer Schlag für Khloé. Das Ergebnis eines kürzlich durchgeführten Vaterschaftstests zeige, "dass ich mit Maralee Nichols ein Kind gezeugt habe", schrieb Tristan. Der Junge kam Anfang Dezember auf die Welt.

Maralee (31) arbeitet als Personal Trainerin. Wie die Daily Mail berichtete, soll der NBA-Spieler an seinem 30. Geburtstag mit ihr geschlafen haben, dabei ist womöglich das Baby entstanden.

Neuer Krimi erstmals im Free-TV: Mordsgaudi im "Kaiserschmarrndrama"
TV Krimis Neuer Krimi erstmals im Free-TV: Mordsgaudi im "Kaiserschmarrndrama"

Später soll Tristan der Schwangeren 75.000 US-Dollar Schweigegeld geboten haben, schließlich war er zu dem Zeitpunkt noch offiziell mit Khloé zusammen.

Das ist Maralee Nichols

Tristan Thompson auf Instagram

Khloé Kardashian auf Instagram

Tristan Thompson will volle Verantwortung übernehmen

Tristan Thompson (30) entschuldigte sich in seiner Instagram-Story.
Tristan Thompson (30) entschuldigte sich in seiner Instagram-Story.  © Montage: Screenshot/Instagram/realtristan13

Der Basketballprofi und der Reality-TV-Star haben eine gemeinsame Tochter: True (3). Aus einer vorherigen Beziehung stammt Tristans Sohn Prince (5). Jetzt wurde der 30-Jährige also zum dritten Mal Vater.

Er freue sich darauf, seinen Sohn einvernehmlich mit Maralee aufzuziehen, schrieb er auf Instagram. "Ich übernehme die volle Verantwortung für mein Handeln." Nach einer eher allgemein gehaltenen Entschuldigung bei allen, die er öffentlich als auch privat verletzt oder enttäuscht habe, folgten an seine Ex gerichtete Worte.

"Khloé, das hast Du nicht verdient. Du verdienst nicht den Kummer und die Demütigung, die ich Dir zugefügt habe. Du verdienst es nicht, wie ich Dich über die Jahre behandelt habe."

Nach "Shopping Queen"-Diss für Leipzig: Plötzlich denkt Guido an Umzug nach Sachsen
Shopping Queen Nach "Shopping Queen"-Diss für Leipzig: Plötzlich denkt Guido an Umzug nach Sachsen

Seine Handlungen entsprächen nicht der Weise, wie er die 37-Jährige sehe. "Ich habe größten Respekt und Liebe für Dich. Egal, was Du denkst. Nochmals, es tut mir so unglaublich leid."

Khloé reagierte bislang nicht öffentlich auf die Entschuldigung und den Seitensprung mit Folgen. Allerdings verzieh sie Tristan zuvor schon, als er 2019 mit einer Freundin ihrer Schwester Kylie Jenner (24) im Bett war.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/realtristan13, Screenshot/Instagram/maraleenichols, Screenshot/Instagram/khloekardashian

Mehr zum Thema Promis & Stars: