Ennesto Monté ist empört! Deshalb sollte das "Sommerhaus der Stars" sofort abgesetzt werden

Frankfurt am Main - Schlagerbarde und Entertainer Ennesto Monté (45) ist ein Fan der klaren Worte - auch wenn er dafür immer wieder auch Kritik einstecken muss.

Ennesto (45) zeigt sich erschüttert von der Entwicklung.
Ennesto (45) zeigt sich erschüttert von der Entwicklung.  © Instagram/Ennesto Monté

Nun empörte sich der Sänger über die aktuelle Ausgabe der TV-Show "Sommerhaus der Stars" und forderte, die Sendung solle abgesetzt werden! 

Doch was hat es damit auf sich? 

"Es ist ganz klar Mobbing zu erkennen, und das gehört einfach nicht ins TV. Als ich noch dort war, haben wir Witze gerissen, die Menschen auf eine lustige Art unterhalten und dennoch 2,7 Millionen Zuschauer gehabt", erklärte der "Arsch wie Kardash"-Interpret in einem Facebook-Post.

Der Frankfurter war zusammen mit seiner Ex Helena Fürst (46) 2017 selbst Teilnehmer der RTL-Show und belegte damals den zweiten Platz. 

"Muss man jetzt immer wieder Mobbing zeigen, um die Grenze von 2 Millionen zu erreichen... Ich schäme mich mittlerweile, mit dieser Sendung in Verbindung gebracht zu werden.", so Ennesto - und sprach damit vielen Zuschauern aus der Seele.

"Danke Ennesto! Ich gebe dir zu hundert Prozent recht! Einfach nur peinlich", lautete etwa die Reaktion eines Fans. Ein anderer schrieb: "RTL hätte handeln müssen und das Mobbing mit Auszug beenden sollen. Sowas geht gar nicht."

Das steckt laut Ennesto Monté hinter dem Mobbing im "Sommerhaus der Stars"

Denn: Im "Sommerhaus der Stars" wird Ex-Bachelor-Teilnehmerin Eva Benetatou (28) momentan fies gemobbt, angeschrien und gedemütigt! Allen voran von Ex-Bachelor Andrej Mangold (33) und seiner Freundin Jennifer Lange (25)! 

Die drei kennen sich von den Rosenkavalier-Dreharbeiten im Jahr 2019. 

Damals überreichte Andrej die letzte Rose im Finale Jennifer und nicht Eva - die dadurch zur Zweitplatzierten wurde. Seitdem herrscht Stress zwischen dem Bachelor-Traumpaar und Eva. Offenbar ist die Kluft sogar so groß, dass nun im "Sommerhaus der Stars" Mobbing an der Tagesordnung ist. Für die Verrohung der Menschheit machte Ennesto Instagram verantwortlich. 

In einem weiteren Posting zu dem Thema schrieb er entsprechend: "Instagram macht Menschen krank, denn die leben dann in ihrer eigenen Welt, weit entfernt von der Realität. Sie sind egoistisch, sie gönnen niemandem was, bilden Allianzen, weil sie sich selber nichts zutrauen, manipulieren alle um ans Ziel zu kommen (...). Sie sind unfreundlich, arm in ihrer Seele und gehen über die Leichen", erläuterte der Reality-Star.

"Das konnte man bei 'Promis unter Palmen' sehen, das hat man bei 'Kampf der Reality-Stars' gesehen und das sieht man verstärkt bei "Sommerhaus der Stars", führte Ennesto weiter aus.

Titelfoto: Instagram/Ennesto Monté

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0