K.o. nach weniger als zwei Minuten: Bachelor Paul verliert Promiboxen

Köln/Hamburg - Bei seinem Auftritt als Boxer in der TV-Show "Das große Sat.1 Promiboxen", hat Paul Janke (39) am Freitagabend keine gute Figur gemacht. An seinem Vorsatz, Veilchen statt Rosen zu verteilen, hat sich der Kavalier offensichtlich nicht gehalten.

Die Realitystars Paul Janke (39, l.) und Filip Pavlovic (26, r.) kämpfen bei der Sat.1 Fernsehshow "Das große Sat.1 Promiboxen" im Ring.
Die Realitystars Paul Janke (39, l.) und Filip Pavlovic (26, r.) kämpfen bei der Sat.1 Fernsehshow "Das große Sat.1 Promiboxen" im Ring.  © dpa/Henning Kaiser

Viele Chancen zum Austeilen hatte der blonde Schönling nicht. Schon während der ersten Runde ging Paul Janke gegen seinen Rivalen, den ehemaligen Bachelorette-Kandidaten Filip Pavlovic (26), K.o. Und das, trotz hartem Training, vielen gedrückten Daumen und einem Bademantel, der sich sehen lassen konnte.

Zumindest bei seinem Einzug in die "Arena". Da hatte er seine Mischung aus Bademantel und Smoking noch an.

Die beiden waren am Freitag als Erstes dran. Kaum war der Gong ertönt, ging es auch schon zur Sache. Den ersten Schlägen konnte Paul noch ausweichen, teilte selber auch aus, traf aber nicht. Dennoch machte er "noch" einen fitten und gut trainierten Eindruck, so die Meinung der Kommentatoren während des Kampfes. "Vielleicht etwas zu viel Luxusmuskulatur", lautete das professionelle Urteil.

Nach wenigen Sekunden landete Filip Pavlovic,13 Jahre jünger als Paul, seinen ersten Treffer.   

Der Kampf in voller Länge

Niederlage nach weniger als zwei Minuten

Paul Janke liegt im Ring auf dem Boden.
Paul Janke liegt im Ring auf dem Boden.  © dpa/Henning Kaiser

Nach knapp einer Minute im Ring griff Filip Pavlovic schließlich richtig an. Er schnappte sich Paul und verpasste ihm rund sieben gut platzierten Schläge vor den Kopf und in die Seite. Dann fiel der Bachelor auch schon um. 

Er wurde angezählt, versuchte sich aufzurappeln. Janke schaffte es tatsächlich. Sein Blick? Orientierungslos. Völlig neben der Spur stand er wackelig im Ring. "Er kommt nicht mehr hoch", so der Kommentator. 

Knock out in Runde eins. Die Rechte gegen den Kopf hatte ihm wohl den Rest gegeben, so die spätere Analyse.

Der Ringrichter hielt ihn anschließend kurz fest, nahm ihm beherzt seinen Mundschutz heraus. Das war es für den Bachelor.

Kurz nach seiner schnellen Niederlage, kam auch schon der Sieger Filip Pavlovic in Pauls Ecke, schaute nach seinem Befinden und nahm ihn in den Arm. Kuss auf die Stirn, alles wieder gut.

Keine zwei Minuten hatte der Kampf gedauert. 3000 Euro konnte Filip Pavlovic für den Knock out erkämpfen.

Am Samstsgnachmittag meldete sich der Bachelor in seiner Instagram-Story zu Wort. Wie nicht anders zu erwarten, nimmt der Gentleman sein K.o. sportlich und gratuliert Filip Pavlovic zum eindeutigen Sieg.

Titelfoto: dpa/Henning Kaiser

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0