Berliner Radio-Legende Lord Knud ist tot

Berlin - Der Rias-Moderator Knud Kuntze alias Lord Knud ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Das hat der Tagesspiegel aus seinem Umfeld erfahren.

Lord Knud ist gestorben.
Lord Knud ist gestorben.  © imago images / BRIGANI-ART

Bekannt wurde er einst als Bassist der "The Lord". Fans bezeichneten die Musiker in den Sechziger Jahren auch als "deutsche Beatles".

In Erinnerungen geblieben ist er den meisten allerdings als Radiomoderator. Nach einem Busunfall während einer Tournee musste ihm das rechte Bein amputiert werden. Kuntze stieg aus der Band aus und machte vor allem als Radiomoderator Karriere.

Von 1968 bis 1985 moderierte Lord Knud, der für sein loses Mundwerk und seine Sticheleien gegen das DDR-Regime berühmt berüchtigt war, im Rias die "Schlager der Woche".



Aufgrund einer sexistischen Bemerkung wurde der bekennende Hasch-Konsument schließlich beim Rias entlassen.

Titelfoto: imago images / BRIGANI-ART

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0