Katja Burkard soll mit Haien schwimmen und trifft eine Entscheidung

Köln - RTL-Moderatorin Katja Burkard weilt seit einigen Tagen im Urlaub in Belize in Mittelamerika. Bei einem geplanten Badeausflug bekam die Moderatorin jetzt kalte Füße: Mehrere Ammenhaie schwommen durch das Wasser.

Katja Burkard schwebt lieber über den Dingen im Meer.
Katja Burkard schwebt lieber über den Dingen im Meer.  © DPA

"DA sollte ich heute rein springen, um zu schnorcheln😱... Meine Familie hat’s gemacht und sich über mich kaputt gelacht", schrieb die Kölnerin zu dem Instagram-Video.

Katja Burkard hingegen hatte Respekt vor den Ammenhaien im Wasser. Auf dem Video schwimmen mehrere der Tiere kreisend durch das Wasser.

"Egal, die Mutti ist schön im Bötchen geblieben🐋... Das sind übrigens #nursesharks und die sind angeblich total freundlich."

Dramatische Geburt: Mariella D'Aurias Zwillinge wurden per Not-Kaiserschnitt geholt!
Promis & Stars Dramatische Geburt: Mariella D'Aurias Zwillinge wurden per Not-Kaiserschnitt geholt!

Eigentlich sind die sogenannten Nursesharks oder zu deutsch Ammenhai in der Regel auch friedlich.

Sie können aber auch zubeißen und haben schon manche unvorsichtige Urlauber in Arme oder Beine gebissen. Dabei sehen die Meerestiere Menschen nicht als Beute.

Ammenhaie fressen in der Regel Krebse, Langusten Seeigel und andere kleinere Meeresbewohner. Halten Menschen ihre Hände in Richtung der Haie, sind Bisse allerdings wohl nicht ausgeschlossen.

Katja Burkard riskiert lieber nichts und bleibt außerhalb des Wassers. Das ist vielleicht auch besser so: Im Urlaub kann sie so besser entspannen und ihre Hände benötigt sie als Moderatorin schließlich auch noch zum Halten des Mikrofons.

Ihre Urlaubsfotos aus Belize kommen bei ihren Fans übrigens richtig gut an. "Endlich mal nicht so gekünstelte Urlaubsbilder wie bei vielen anderen instagram-accounts. Ich wünsche Ihnen einen schönen Urlaub", schreibt ein Fan. Na dann, schönen Urlaub!

Mehr zum Thema Promis & Stars: