Kommt das Ehe-Aus? Kim Kardashian plant offenbar Scheidung

Los Angeles - Steht die Ehe von Kim Kardashian (39) und Kanye West (43) vor dem Aus? Der Rapper macht immer wieder durch Ausraster und seinem extrovertierten Auftreten Schlagzeilen. Nun scheint die Geduld des Reality-TV-Stars endgültig am Ende zu sein.

So glücklich wie hier scheinen Kim Kardashian und Kanye West nicht mehr zu sein.
So glücklich wie hier scheinen Kim Kardashian und Kanye West nicht mehr zu sein.  © Jason Szenes/EPA/dpa

Wie ein Insider dem amerikanischen Promi-Portal Page Six mitteilt, scheint die Ehe des Promi-Paars mehr denn je am Bröckeln zu sein.

"Kim hat die ganze Scheidung geplant, aber sie wartet darauf, dass er seine letzte Episode durchmacht", heißt es.

Mit "Episode" spielt Kardashian auf die bipolare Störung ihres Mannes an. Der Rapper leidet unter extremen Stimmungsschwankungen und hat diese nur selten im Griff. Verschiedene Medien berichten, dass Kim von ihrem Ehemann "zutiefst enttäuscht" ist, weil Kanye die Therapie zur Behandlung seiner Verhaltensstörung nicht ernst genug nimmt.

Der Rapper machte seine Erkrankung vor zwei Jahren öffentlich und legte seitdem einmal mehr kuriose und negative Auftritte hin. 

Neben seiner fragwürdigen Kandidatur für die US-Präsidentschaft und damit einhergehenden skurrilen Wahlkampfauftritten, scheint Kim spätestens seit der Pinkel-Aktion auf seinen Grammy die Schnauze voll zu haben.

Des Weiteren behauptet der Rapper, Kim habe ihr gemeinsames Kind North (7) damals abtreiben wollen.

Das scheint alles zu viel des Guten für die 39-Jährige zu sein.

Pinkel-Aktion auf Grammy scheint zu viel gewesen zu sein

Wie es mit Kanye und den gemeinsamen vier Kindern weiter gehen soll, verriet der Fernseh-Star nicht.

Doch wenn der Musiker seine Ausraster nicht in den Griff bekommt, könnte nun auch die letzte Episode in der Ehe von Kim und Kanye eingeleitet sein.

Titelfoto: Jason Szenes/EPA/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0