Kult-Komiker Fips Asmussen ist tot

Querfurt - Kult-Komiker Fips Asmussen ist tot. Den Tod des 82-Jährigen bestätigte seine Lebensgefährtin am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Als Alleinunterhalter machte sich Fips Asmussen einen Namen.
Als Alleinunterhalter machte sich Fips Asmussen einen Namen.  © Hermann Pentermann/dpa

Als Alleinunterhalter wurde der 82-Jährige berühmt. Gern bediente Asmussen in seinen Shows Klischees und Ressentiments, auch gegen Frauen, Homosexuelle oder Ausländer.

Seine Witze füllten Bühnenabende, Bücher, Musik-Kassetten, Schallplatten und CDs. Allein 7,5 Millionen Tonträger wurden verkauft. Seine Gags kamen oft rasch zur Pointe, etwa dieser: "Ich hab' heute Morgen in den Spiegel geschaut und gesagt: 'Ich kenn' dich nicht, aber ich rasier' dich trotzdem.'" Weil die Sprüche so griffig waren, gingen sie oft in den Volksmund über.

Sein Matrosen-Outfit als Markenzeichen legte Asmussen im Laufe der Jahre ab. 

Noch im hohen Alter blieben aber der wilde Lockenkopf und sein norddeutscher Akzent seine Markenzeichen.

Außerdem legte er eine Karriere als Stimmungssänger hin, stürmte zum Beispiel mit seinem Song "Ein Korn im Feldbett", was nichts anderes als eine Cover-Version von "Ein Bett im Kornfeld" ist, die deutschen Single-Charts.

Titelfoto: Hermann Pentermann/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0