Chez Krömer meldet sich zurück: Mit diesen Gästen!

Berlin - Der Modedesigner und TV-Promi Harald Glööckler (56), Justizminister Marco Buschmann (44, FDP), der Linken-Politiker Gregor Gysi (74) und die Choreografin Nikeata Thompson (41) gehören zu den Gästen der inzwischen sechsten Staffel der RBB-Gesprächsshow "Chez Krömer".

Kurt Krömer (47) spricht in seinem Buch offen über seine Depression. Am 21. März ist das beliebte TV-Format Chez Krömer zurück.
Kurt Krömer (47) spricht in seinem Buch offen über seine Depression. Am 21. März ist das beliebte TV-Format Chez Krömer zurück.  © Fabian Sommer/dpa

Sie startet am 21. März mit sechs neuen Folgen online und am 22. März (22.15 Uhr) im RBB Fernsehen, dem Dritten des Rundfunks Berlin-Brandenburg.

Kurt Krömer (47), der soeben ein Buch über seine langjährige Depression herausgebracht hat ("Du darfst nicht alles glauben, was du denkst - Meine Depression") wurde für die Ausgabe mit dem Gast Torsten Sträter (Staffel 4/März 2021) für den Grimme-Preis 2022 in der Kategorie Unterhaltung nominiert.

Krömer und Sträter sprachen damals darin sehr offen über ihre depressiven Episoden.

Nach "Chez Krömer"-Aus: Kurt Krömer verabschiedet sich von der Bühne
Kurt Krömer Nach "Chez Krömer"-Aus: Kurt Krömer verabschiedet sich von der Bühne

In seinem Buch beschreibt der Entertainer seine langjährigen Depressionen, seine frühere Alkoholabhängigkeit und seine Therapie. Liebevoll erzählt er von seiner Zeit in einer Tagesklinik - und wie es ihn gefreut hat, nach acht Jahren erstmals wieder mit seinen Kindern in den Urlaub zu fahren. Mit seinem Buch will er anderen Menschen helfen.

Woran erkannt man, dass man vielleicht eine Depression hat? Krömer berichtet von Antriebslosigkeit und fehlender Motivation. "Du könntest das schönste Date haben und jemand sagt: 'Komm', wir gehen Kaffee trinken und vielleicht noch ein bisschen shoppen.' Und du hast null Emotionen dazu."

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Kurt Krömer: