Manager beendet Zusammenarbeit: Laura Müller äußert sich

USA - Vor fast zwei Monaten sorgte Michael Wendler (48) mit seinen steilen Corona-Thesen und seinem Abgang aus der DSDS-Jury für Wirbel. Sein Manager Markus Krampe (44) trat noch am selben Abend bei Oliver Pocher live auf Sendung auf und versuchte, das Wendler-Gate zu entschärfen. Später trennte er sich vom 48-Jährigen, nun auch von Laura Müller (20), die darauf jedoch recht überraschend reagiert.

Keine leichte Zeit für Laura Müller (20). Corona-Pandemie, fehlende Werbe-Partner und noch dazu die Beendigung der Zusammenarbeit mit Markus Krampe.
Keine leichte Zeit für Laura Müller (20). Corona-Pandemie, fehlende Werbe-Partner und noch dazu die Beendigung der Zusammenarbeit mit Markus Krampe.  © Rolf Vennenbernd/dpa, Instagram/Screenshot/lauramuellerofficial

Am Sonntag verkündete Krampe unter dem Titel: "ZUSAMMENARBEIT MIT LAURA MÜLLER" auf seinem Instagram-Account Folgendes: "Nachdem ich erst kürzlich aus bekannten Gründen meine Tätigkeit als Manager von Michael Wendler aufgeben musste, beende ich ab sofort auch die Zusammenarbeit mit Laura Müller".

Der 44-Jährige begründete diesen Schritt auch: "Die derzeitige Situation und das nicht beziehen einer klaren Position seitens Laura zu den Aussagen/Postings von Michael Wendler, zwingen mich zu diesem Entschluss".

Er bedauere den Entschluss, wünsche ihr alles Gute, hätte sich jedoch von ihr ausdrücklich eine deutliche Distanzierung von den Aussagen des "Egal"-Interprets gewünscht.

Via Instagram-Story bezog die Influencerin am Montag Stellung, stellte zunächst klar, dass Markus Krampe zwar ein "Berater" jedoch nicht ihr Manager gewesen sei.

Die 20-Jährige sei "verletzt", weil für sie Krampe auch ein "guter Freund" gewesen sei, den sie "sehr lieb gewonnen hätte".

Zudem wäre es für sie enttäuschend gewesen, dass nicht er selbst, sondern eine Angestellte sie über das Ende der Zusammenarbeit informiert hätte.

Manager Markus Krampe gibt via Instagram Trennung von Laura Müller bekannt

Letzte Pärchenfoto von Laura Müller und Michael Wendler auf ihrem Account datiert vom 26. September

Wie geht es für Laura Müller nach Trennung von Markus Krampe weiter?

"Freunde sollten da sein, wenn es dir schlecht geht und nicht nur, wenn es dir gut geht. Zumindest dachte ich immer, wir wären guten Freunde", fasst die Sachsen-Anhaltinerin ihre Enttäuschung in Worte.

Keine TV-Auftritte, kaum Werbe-Partner, kritische Stimmen in den sozialen Medien. Laura Müller befindet sich mittlerweile in einer bescheidenen Situation. Angesichts der Tatsache, dass nun auch der Berater nicht mehr an ihrer Seite steht, stellt sich schon die Frage, wie es um die (berufliche) Zukunft der 20-Jährigen bestellt ist.

Nach dem Wendler-Skandal hatte Laura Müller verkündet, sich nicht vom Schlager-Star trennen zu wollen.

Das letzte gemeinsame Paarfoto mit ihrem "Micha" wurde am 26. September gepostet. Seitdem hört man wenig vom einstigen Geturtel des Promi-Traumpaars mit 28 Jahren Altersunterschied. Stattdessen lässt der Sänger krude Verschwörungstheorien vom Stapel und hat seinen Telegram-Kanal wieder belebt. Die jüngste Liebeserklärung an seine Laura fiel mit einem gemeinsamen Schnappschuss und einem Herz-Emoji zudem eher spärlich aus.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa, Instagram/Screenshot/lauramuellerofficial

Mehr zum Thema Laura Müller:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0