"Love Island"-Greta nach OP völlig fertig und hat Schmerzen: Was ist mit ihr geschehen?

Frankfurt am Main - "Alles tut so weh" – Influencerin Greta Engelfried (22, "Love Island" 2021) wandte sich am gestrigen Dienstag mit einer verstörenden Instagram-Story an ihre rund 139.000 Follower.

Mit brüchiger Stimme wandte sich Greta Engelfried (22) in einer Instagram-Story an ihre Fans: "Ich bin wach geworden, aber es ist alles so komisch irgendwie."
Mit brüchiger Stimme wandte sich Greta Engelfried (22) in einer Instagram-Story an ihre Fans: "Ich bin wach geworden, aber es ist alles so komisch irgendwie."  © Screenshot/Instagram/greta_e_

In der Story liegt die 22-Jährige aus Bad Homburg bei Frankfurt am Main in einem Bett. Ihre Haut ist blass, ihr Gesicht wirkt leidend.

"Ich bin wach geworden, aber es ist alles so komisch irgendwie", beginnt die Influencerin mit zitternder Stimme die Ansprache an ihre Fans, die mit der Aussage "Ich will eigentlich einfach nur nach Hause – alles tut so weh, wirklich" endet.

Die Erklärung für diesen beklemmenden Auftritt: Greta unterzog sich am Dienstag einer ambulanten Operation.

Sarah Engels: Darum fährt Alessio nicht mit Papa Pietro in den Sommerurlaub
Sarah Engels Sarah Engels: Darum fährt Alessio nicht mit Papa Pietro in den Sommerurlaub

Als sie sich derart geschwächt an ihre Fans wandte, war sie offenbar gerade erst aus der Vollnarkose erwacht.

In einigen weiteren Instagram-Storys vom Dienstagnachmittag erklärte die 22-Jährige dann den Grund für den medizinischen Eingriff.

Greta Engelfried hofft, dass "alles rausgeschnitten wurde"

Die 22-Jährige aus Bad Homburg bei Frankfurt am Main wurde als Kandidatin der Dating-Show "Love Island" (RTLZWEI) zu einer Person des öffentlichen Lebens.
Die 22-Jährige aus Bad Homburg bei Frankfurt am Main wurde als Kandidatin der Dating-Show "Love Island" (RTLZWEI) zu einer Person des öffentlichen Lebens.  © Montage: Screenshot/Instagram/greta_e_

Demnach wurde bei ihr eine sogenannte "Konisation" durchgeführt. Dabei wird ein Teil des Gebärmutterhalses entfernt.

Wie Greta Engelfried weiter ausführte, war bei ihr im Gebärmutterhals "bösartig verändertes Gewebe" entdeckt worden, die Vorstufe eines Tumors!

Dieses Gewebe sei nun bei der Operation entfernt worden – und sie hoffte, dass wirklich "alles rausgeschnitten wurde". Das Ergebnis der Konisation werde sie aber erst in zwei bis drei Tagen erhalten, fuhr die Bad Homburgerin fort. Sie wolle ihre Fans natürlich auch hierüber auf Instagram informieren.

"Shopping Queen": Guido disst Leipzig, Sylvie kämpft mit Geldsorgen
Shopping Queen "Shopping Queen": Guido disst Leipzig, Sylvie kämpft mit Geldsorgen

Zum Glück lebt die Influencerin nicht alleine. Greta bewohnt gemeinsam mit ihrer Mutter ein Haus in Bad Homburg. Von ihrer Mutter wurde sie auch am Dienstag zu der OP gebracht und danach wieder nach Hause gefahren.

Als die 22-Jährige am Dienstagnachmittag die Hintergründe der Operation auf Instagram erklärte, ging es ihr schon deutlich besser – doch sie hatte weiterhin Unterleibsschmerzen.

Man kann Greta Engelfried nur wünschen, dass die Operation erfolgreich war und die Tumor-Vorstufe vollständig entfernt werden konnte.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/greta_e_

Mehr zum Thema Promis & Stars: