"Love Island"-Samira hat furchtbare Angst vor zweiter Geburt: Habe ein Trauma

Hamburg - Yasin (31) und Samira (25, beide "Love Island") erwarten nächstes Jahr ihr zweites Kind. Obwohl sich die werdende Mutter sehr auf ihr Baby freut, macht ihr eine Sache große Sorgen - die anstehende Geburt.

Yasin (31), Malik (1) und Samira (25) freuen sich auf das neue Familienmitglied.
Yasin (31), Malik (1) und Samira (25) freuen sich auf das neue Familienmitglied.  © Screenshot/Instagram/samira.bne

Vor rund zwei Jahren kam Söhnchen Malik auf die Welt. Ein Start ins Leben, der Spuren bei der 25-jährigen Hamburgerin hinterlassen hat.

"Ich habe richtig, richtig Angst vor der Geburt", gestand sie ihren Instagram-Followern in einem Q&A. Sie habe ein kleines Trauma von der ersten Geburt davongetragen. "Aber das wird mir erst jetzt bewusst."

Wir erinnern uns: Samira hatte damals eine Sturzgeburt. Malik wurde auf einer Arztliege statt im Kreißsaal geboren, bewegte sich nicht.

Schwangere Ex-"Bachelor"-Kandidatin berichtet von Klinik-Erlebnis: "Habe richtig Angst bekommen"
Promis & Stars Schwangere Ex-"Bachelor"-Kandidatin berichtet von Klinik-Erlebnis: "Habe richtig Angst bekommen"

Damit aber nicht genug: Samira erlitt einen 13 cm langen Riss "von innen" und verlor viel Blut. "Jede Mama weiß, wie sich eine Geburt anfühlt, aber danach die Schmerzen waren viel, viel schlimmer, und ich habe Angst davor." Sie sei sogar ohnmächtig geworden. Am Ende musste sie auch noch notoperiert werden.

"Ich glaube, für Yasin war das alles viel schlimmer. Malik, unser Schatz war da, aber man wusste nicht, ob ich es überhaupt noch schaffe."

Die Angst vor der Geburt werde sie bis zur Entbindung begleiten, glaubt die Influencerin. "Aber man kann dementsprechend im Krankenhaus alles angeben und vielleicht so was vorbeugen, dass es nicht nochmal passiert."

Samira auf Instagram

Samira und Yasin lassen Babybombe platzen

Erst am Mittwoch ließen Samira und Yasin die Babybombe platzen. Das Geschlecht des Kindes sei allerdings noch nicht bekannt. Samira ist ja auch gerade erst in der zehnten Schwangerschaftswoche angekommen.

Sobald es so weit ist, wolle das Paar aber in perfekter Influencer-Manier eine Gender-Reveal-Party feiern.

Ganz unwichtig scheint das Geschlecht des Babys in dem Fall auch nicht zu sein. Yasin wünscht sich einen weiteren Sohn, Samira träumt von einer kleinen Schwester an Maliks Seite.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/samira.bne

Mehr zum Thema Promis & Stars: