Frau geht fremd und macht danach mit ihrem Ehemann ganz besondere Sex-Erfahrung

Koblenz - Mit ihrem allwöchentlichen Instagram-Event "Dirty Donnerstag" ("Schmutziger Donnerstag") sorgt Influencerin Mademoiselle Nicolette (33) bei ihren Fans stets für prickelnde Unterhaltung.

Sex und Erotik in den unterschiedlichsten Spielarten sind immer wieder Thema beim "Dirty Donnerstag". (Symbolbild)
Sex und Erotik in den unterschiedlichsten Spielarten sind immer wieder Thema beim "Dirty Donnerstag". (Symbolbild)  © 123RF/luckybusiness

In mehreren Instagram-Storys beantwortet und kommentiert die 33-jährige Koblenzerin dabei Fragen und Statements ihrer Fans zu den Themen Beziehung, Sex und Erotik.

In der gestrigen Ausgabe ihres "Dirty Donnerstags" kam Mademoiselle Nicolette gleich zweimal auf das Thema Fremdgehen zu sprechen.

Die erste Seitensprung-Frage einer Frau kommentierte die Influencerin mit den Worten "das ist doch spannend", bevor sie die Zuschrift vorlas.

Sat.1 lässt grüßen: Rammstein wildern musikalisch bei trashiger Pseudo-Doku
Till Lindemann Sat.1 lässt grüßen: Rammstein wildern musikalisch bei trashiger Pseudo-Doku

"Nicolette, ich bin fremd gegangen, mein Mann weiß nichts davon. Seitdem ist unser Sex-Leben aber besser und ich liebe ihn mehr denn je – ist das normal?" (alle Formulierungen entsprechen dem Original, Anm. d. Red.), lautete die Frage.

Mademoiselle Nicolette musste nicht lange überlegen, um eine Antwort darauf zu formulieren. "Ja, du hast einfach mal gesehen, was du zu Hause hast", sagte sie unmittelbar nach dem Vorlesen.

"Du bist fremd gegangen, das war ein Ausrutscher, das wirst du niemanden erzählen, das behältst du für dich, und das hat dafür gesorgt, dass du einfach weißt und zu schätzen wieder lernst, was du daheim hast. Ich glaube, dass das sehr, sehr oft der Fall ist", ließ die Influencerin ihre Gedanken zu dem Thema treiben.

"Ist doch schön, ist doch gut, dann soll es für was gut gewesen sein", schloss sie ihre Überlegungen ab und legte vielsagend den ausgestreckten Zeigefinger vor den Mund – womit sie noch einmal ihren Rat bekräftigte, den Seitensprung weiterhin geheim zu halten.

Mademoiselle Nicolette greift das Thema Fremdgehen noch einmal auf

Influencerin Mademoiselle Nicolette (33) vermutet, dass manche Menschen schlicht daran gewöhnt sind, immer wieder fremdzugehen.
Influencerin Mademoiselle Nicolette (33) vermutet, dass manche Menschen schlicht daran gewöhnt sind, immer wieder fremdzugehen.  © Screenshot/Instagram/nicolette.vlogt

Über eine andere Fan-Zuschrift kam Mademoiselle Nicolette bei ihrem gestrigen "Dirty Donnerstag" noch einmal auf das Thema Fremdgehen zu sprechen.

"Liebe Nicolette, glaubst du, es gibt Menschen, die sind süchtig nach dem Fremdgehen? Und wenn ja, was fasziniert sie daran?", las die 33-Jährige vor.

In ihrer Antwort schlug die Influencerin einen eher nachdenklichen Ton an, sie glaubt offenbar mehr an eine Gewöhnung als eine Abhängigkeit.

Scheidungskrieg bei Melanie Müller: Noch-Ehemann Mike zusammengeschlagen!
Melanie Müller Scheidungskrieg bei Melanie Müller: Noch-Ehemann Mike zusammengeschlagen!

"Ich weiß nicht, ob man das eine Sucht nennen kann. Ich glaube, dass das für manche Leute im Kopf als normal deklariert ist. Irgendwann sagen die sich: Ich gehe fremd, ich bin immer fremd gegangen, das mache ich auch in Zukunft, das hat immer wunderbar funktioniert", vermutete Mademoiselle Nicolette.

Daneben räumte sie aber ein, dass auch ein "mentaler Knacks" dazu führen könne, dass Menschen notorisch ihre Beziehungspartner betrügen.

"Ich kenne Menschen, die schaffen es, jede Beziehung in den Sand zu setzen durch Fremdgehen, die können es einfach nicht bleiben lassen", beendete die 33-Jährige ihre Antwort.

Influencerin Mademoiselle Nicolette lebt in Koblenz und ist von der Stadt begeistert

Wenn Ihr ebenfalls Fragen oder Statements zum nächsten "Dirty Donnerstag" von Mademoiselle Nicolette einreichen möchtet, auf der Website der Influencerin gibt es hierfür ein Eingabe-Tool.

Titelfoto: 123RF/luckybusiness

Mehr zum Thema Mademoiselle Nicolette: