Influencerin über Frauen und Sex: "Da fließt das Hurenblut nur so durch die Venen"

Koblenz - Beim allwöchentlichen "Dirty Donnerstag" ("Schmutziger Donnerstag") von Influencerin Mademoiselle Nicolette (33) ging es am Donnerstag wie üblich um Liebe und Beziehungen ebenso wie um Sex und Erotik. Unter anderem sprach die 33-Jährige auch über weibliche Sexualität – und sie wählte hierfür drastische Worte.

Beim gestrigen "Dirty Donnerstag" von Mademoiselle Nicolette (33) ging es unter Anderem um weibliche Sexualität (Symbolbild).
Beim gestrigen "Dirty Donnerstag" von Mademoiselle Nicolette (33) ging es unter Anderem um weibliche Sexualität (Symbolbild).  © 123RF/Roman Samborskyi

Bei dem Instagram-Event ist es üblich, dass die Influencerin aus Koblenz in Rheinland-Pfalz Zuschriften ihrer meist weiblichen Fans vorließt und kommentiert.

Bei der gestrigen Ausgabe las Mademoiselle Nicolette diese Frage einer Frau vor – wobei zur Erklärung hinzugefügt werden muss, dass das Codewort "Schengele Mengele" für Sex und Geschlechtsverkehr steht: "Nicolette, wie ist es bei dir, wenn du eine Zeit lang kein Schengele Mengele hattest, fängst du dann auch an, davon zu träumen?"

Die Antwort der Influencerin war eindeutig: "Ja, wem geht es nicht so?"

Danach holte Mademoiselle Nicolette zu einer längeren Erklärung aus: "Also, wenn du die große Dürre hast, dann passiert da was unterbewusst. Ich meine, wir haben schon des Öfteren darüber gesprochen, es gibt Zeiten im Leben, da ist es vollkommen in Ordnung. zu leben wie eine Nonne, und dann gibt es Zeiten, hör' mal, da fließt das Hurenblut nur so durch die Venen."

Die von ihr ausgemachten beiden gegensätzlichen Pole der weiblichen Sexualität beschrieb Mademoiselle Nicolette auch noch mit anderen Worten.

Mademoiselle Nicolette: "Du stehst morgens auf und denkst dir, hoffentlich wächst nichts zu"

"Du stehst morgens auf und denkst dir, hoffentlich wächst nichts zu. Du gehst abends ins Bett und denkst dir, wenn jetzt gleich der DHL-Mann oder der Pizza-Mann klingelt, der ist dran. Und dann gibt es Zeiten, da ist es vollkommen in Ordnung, da denkst du dir: Fasst mich nicht an, guckt mich nicht an, ich bin nicht euer Sex-Objekt – und an Träumen merkst du es sowieso", erklärte die Koblenzerin.

Derart drastische Formulierungen sind typisch für Mademoiselle Nicolette und ihren "Dirty Donnerstag". Viele der rund 246.000 Follower der 33-Jährigen auf Instagram schätzen genau dies an dem Format.

Wer ebenfalls eine Nachricht für den nächsten "Dirty Donnerstag" an Mademoiselle Nicolette senden möchte, der kann hierfür ein Eingabeformular auf der Website der Influencerin verwenden.

Titelfoto: 123RF/Roman Samborskyi

Mehr zum Thema Mademoiselle Nicolette:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0