Mademoiselle Nicolette vom Pech verfolgt: Der Länge nach im Matsch gelandet

Koblenz - Es gibts so Tage, da geht einfach alles schief. Nicht nur der Otto-Normal-Verbraucher hat damit zu kämpfen. Auch Stars und Sternchen haben immer mal wieder mit Tagen zu tun, an denen sie scheinbar vom Pech verfolgt werden. Doch das bekommen Fans natürlich eher weniger mit.

Mademoiselle Nicolette (33) hatte einen schlechten Tagesstart.
Mademoiselle Nicolette (33) hatte einen schlechten Tagesstart.  © Instagram/Mademoiselle Nicolette

Nicht so bei Comedian Mademoiselle Nicolette (33). Die Koblenzerin teilt auch gerne mal Momente mit ihren Fans, die alles andere als optimal verlaufen.

"Ich hoffe das euer Tag ein bisschen cooler läuft als meiner", beginnt sie etwa in einer aktuellen Instagram-Story.

So hätte sie erst mal nicht gut schlafen können, was wohl "an dem schweren Essen von gestern" lag. Anschließend fiel ihr morgens die volle Kaffeetasse herunter. Während sich das Heißgetränk überall verteilte, ging die Tasse durch den Sturz kaputt.

Michael Ballack erinnert an Sohn Emilio (†18): "Das lässt mich dich nur umso mehr lieben"
Promis & Stars Michael Ballack erinnert an Sohn Emilio (†18): "Das lässt mich dich nur umso mehr lieben"

Als wäre das nicht schon genug, stürzte sie dann auch noch, als sie in ihr Auto einsteigen wollte und knallte der Länge nach hin. "Und ich möchte dazu sagen, ich fahre keinen Lkw oder so mit einem drei Meter hohen Tritt", erklärt sie belustigt.

Dennoch passierte das Missgeschick, was zur Folge hatte, dass Nicolette ihr gesamtes Outfit wechseln musste.

"Ich hab ich mich so lang gemacht, dass ich Hose und Oberteil wechseln musste. Und ich hab mir gerade einen Zopf gemacht, weil meine Haare auch wohl im Matsch lagen", berichtet die Comedian mit hörbar erschöpfter Stimme.

Nach den Turbulenzen hatte Nicolette verständlicherweise keine Lust mehr, sich besonders schick zu machen. Zumindest für den anstehenden Hundespaziergang mit ihrer Malteser-Hündin Lilifee reichte auch eine simple dunkle Hose mit Oberteil.

Auf ihrer Lieblingsbank und ihren weißen Hund beobachtend lässt sie den so ungut verlaufenden Morgen Revue passieren: "Ich atme ein, ich atme aus. It's fine, it's alright", so die Rothaarige. Zumindest lässt sich mit großer Wahrscheinlichkeit sagen, dass Nicolettes morgiger Tag nur besser starten kann...

Titelfoto: Instagram/Mademoiselle Nicolette

Mehr zum Thema Mademoiselle Nicolette: