Wenn der Mann beim Sex eine "Muschi-Phobie" hat: Influencerin gibt diesen Rat

Koblenz - Sex und Erotik sind heikle Themen: Ein Paar kann dabei rauschhafte Lust gemeinsam erleben, doch auch Frust und Enttäuschungen sind möglich.

Sex und Erotik können einem Paar sehr viel Lust bereiten, aber auch Enttäuschungen und Frustrationen sind möglich. (Symbolbild)
Sex und Erotik können einem Paar sehr viel Lust bereiten, aber auch Enttäuschungen und Frustrationen sind möglich. (Symbolbild)  © 123RF/dmitrimaruta

In dem berühmten "Dirty Donnerstag" ("Schmutziger Donnerstag") der Influencerin Mademoiselle Nicolette (33) geht es immer wieder um genau diese spannungsgeladene Problematik, so auch bei der gestrigen Ausgabe des Instagram-Events.

Wie üblich las die 33-Jährige dabei Fragen und Bemerkungen ihrer Fans zu den Themen Sex und Liebe vor, die sie hinterher jeweils beantwortete oder kommentierte. Ein weiblicher Fan hatte sich mit folgender Frage an die Influencerin aus Koblenz gewandt: "Liebe Nicolette, ich habe seit Längerem eine Sex-Beziehung, alles super, ich habe aber gemerkt, dass er meine Monika (Codewort für "Scheide") weder leckt noch berührt, wie spreche ich das an?"

Die Reaktion von Mademoiselle Nicolette war typisch für die 33-Jährige. Die Koblenzerin tritt in ihrem "Dirty Donnerstag" stets dafür ein, dass Menschen einen selbstbewussten Umgang mit der jeweils eigenen Sexualität pflegen sollten sowie einen respektvollen Umgang mit ihren jeweiligen Sex-Partnern.

Bei Sarah Engels jagt eine Tragödie die nächste: "Tag war einfach ein Reinfall"
Sarah Engels Bei Sarah Engels jagt eine Tragödie die nächste: "Tag war einfach ein Reinfall"

Zu der vorgelesenen Frage bemerkte die Influencerin zunächst: "Ich habe das nicht nur schon des Öfteren gehört, dass es Männer gibt, die eine Muschi-Phobie haben, sondern auch selber schon mal erlebt."

Danach riet sie der Fragestellerin, das Thema gegenüber dem Partner direkt zur Sprache zu bringen: "Ich würde mir so was auch immer zwei, dreimal angucken und irgendwann würde ich sagen: so, jetzt fass' die mal an!", sagte Mademoiselle Nicolette.

Mademoiselle Nicolette rät zu Selbstbewusstsein beim Thema Sex

Mademoiselle Nicolette (33) wurde als Instagram-Influencerin durch ihren "Dirty Donnerstag" bekannt.
Mademoiselle Nicolette (33) wurde als Instagram-Influencerin durch ihren "Dirty Donnerstag" bekannt.  © Montage: Screenshot/Instagram/nicolette.vlogt

In einem anderen Zusammenhang kam die Koblenzerin zu einem späteren Zeitpunkt ihres gestrigen "Dirty Donnerstag" erneut auf den selbstbewussten Umgang mit der eigenen Sexualität zu sprechen.

Speziell an ihre weiblichen Fans gewandt mahnte sie: "Wenn du Sex hast mit einem Mann, dann sollte dein Bedürfnis genauso eine Rolle spielen, wie das des Mannes. Und ich glaube, wenn man einen ganz gescheiten Mann im Bett hat, kann man das auch so ein bisschen steuern."

Wenn Frauen diese Haltung einnähmen, könnte eine reine Sex-Affäre für diese "richtig Bock machen", wie die 33-Jährige erklärte – vorausgesetzt, die Frauen wollten auch nicht mehr als eine reine Sex-Beziehung.

Filmtrio aus "Fluch der Karibik": Das sagen Orlando Bloom und Keira Knightley über Johnny Depp
Promis & Stars Filmtrio aus "Fluch der Karibik": Das sagen Orlando Bloom und Keira Knightley über Johnny Depp

Ein weiterer Punkt, den Mademoiselle Nicolette auf Instagram immer wieder anspricht, ist der Umgang mit sogenannten toxischen Beziehungen – also Beziehungen, in dem einer der Partner dem anderen psychische oder physische Gewalt antut.

Auch beim gestrigen "Dirty Donnerstag" kam wieder ein solcher Fall zur Sprache – und die Influencerin gab ihren üblichen Rat: die Beziehung zu beenden.

Der "Dirty Donnerstag": Aufklärung und prickelnde Unterhaltung auf Instagram

Wenn Ihr eigene Fragen oder Anregungen für den nächsten "Dirty Donnerstag" an Mademoiselle Nicolette senden möchtet, auf der Website der Influencerin gibt es hierfür ein spezielles Eingabe-Formular.

Titelfoto: 123RF/dmitrimaruta

Mehr zum Thema Mademoiselle Nicolette: