"Danke für nix": Anastasiya Avilova sauer auf Deutsche Bahn

Mainz - Model Anastasiya Avilova (33) musste in ihrer Instagram-Story gegenüber der Community mal ein bisschen Dampf ablassen.

Nein, das war keine gute Erfahrung, die Model Anastasiya Avilova (33) da mit der Deutschen Bahn gemacht hat.
Nein, das war keine gute Erfahrung, die Model Anastasiya Avilova (33) da mit der Deutschen Bahn gemacht hat.  © dpa/Andreas Arnold

Ursache der schlechten Laune: die Deutsche Bahn.

"Toll! Ein 1.-Klasse-Ticket noch kurz vor der Abreise kaufen und bezahlen, aber der einzige 1.-Klasse-Wagen ist komplett gesperrt", schreibt die ehemalige Teilnehmerin des "Dschungelcamps" in der Story. "Danke für nix".

Das ist natürlich dumm gelaufen. Vor allem auch deshalb, weil man sich bekanntlich mit einem Ticket für die 1. Klasse auch gleich einen Platz im Zug reserviert.

Sexkult und Missbrauch aufgedeckt: "Der mit dem Wolf tanzt"-Schauspieler festgenommen!
Promis & Stars Sexkult und Missbrauch aufgedeckt: "Der mit dem Wolf tanzt"-Schauspieler festgenommen!

Musste Anastasiya jetzt womöglich während der Fahrt auf dem Gang stehen? Nein, musste sie nicht.

"Egaaal! Habe irgendeinen Platz hier gefunden", schreibt sie kurze Zeit später, während man sie wieder gut gelaunt in einem Abteil sitzen sieht. Die gute Laune - neben der Tatsache, dass sie einen Platz gefunden hat - besitzt noch eine andere Ursache.

"Morgen geht es endlich los in den Silvester-Urlaub", schreibt sie. Und in ihrem jüngsten Instagram-Posting verrät sie auch, wo's hingeht: Nach Budapest - um "diese wunderschöne Stadt zu feiern", wie Anastasiya auf Englisch schreibt.

Anastasiya Avilova auf dem Weg in den Silvester-Urlaub

Außerdem möchte die 33-Jährige von ihren Followern wissen, was die denn so über Silvester geplant haben. Allerdings ist die Community so vom Foto begeistert, welches Anastasiya zum Posting mitgeschickt hat und das sie sehr sexy auf Mallorca zeigt, dass den Fans offenbar die Worte fehlen.

Denn außer Herzen, Flammen und verliebten Emojis halten sich die Kommentare doch sehr in Grenzen.

Immerhin zwei Followerinnen verraten dann doch ihre Silvester-Pläne. Eine zieht es ins kanadische Montreal (auch nicht schlecht).

Die andere schreibt: Staying home, but I bought a new dress for making Raclette (dt. "Ich bleibe zu Hause, aber ich habe mir ein neues Kleid gekauft, um Raclette zu machen)."

Da wird also der Klassiker zu Silvester zelebriert.

Titelfoto: Bild-Montage: Screenshot Instagram/Anastasiya Avilova, Instagram/Anastasiya Avilova

Mehr zum Thema Promis & Stars: