Geburtstagskind Mark Forster muss um Pro7-Show bangen: Wer stiehlt ihm die Show?

Unterföhring - Eigentlich bekommt man an seinem Geburtstag ja Dinge geschenkt. Mark Forster, der am heutigen Dienstag seinen 39. Geburtstag feiert, muss jedoch um etwas bangen: Die ProSieben-Show "Wer stiehlt mir die Show?" ist aktuell unter seiner Flagge.

Show-Erfinder Joko Winterscheidt (42) Anke Engelke (56), Riccardo Simonetti (28) und Wildcard-Kandidatin Marie (31, v.l.) wollen dem Moderator Mark Forster die Show entreißen.
Show-Erfinder Joko Winterscheidt (42) Anke Engelke (56), Riccardo Simonetti (28) und Wildcard-Kandidatin Marie (31, v.l.) wollen dem Moderator Mark Forster die Show entreißen.  © Anna Thut/Florida TV/ProSieben/dpa

Und diese Flagge trägt er unter anderem als Cape über den Schultern - was vor allem bei Fußballfans zu unterschiedlichen Reaktionen führen könnte.

Denn als Fan des 1. FC Kaiserslautern, der ihm zu diesem Anlass am Dienstag auch gratulierte, wird er die Sendung ganz im Zeichen der Roten Teufel präsentieren, nachdem der gebürtige Pfälzer in der vergangenen Woche gegen Joko Winterscheidt (42) im Show-Finale gewann.

"Ich liebe den 1. FC Kaiserslautern. Schon als Kind sang ich die Lieder, pfiff den Gegner aus, bekam Gänsehaut beim Torjubel. Es war immer ein Wunsch von mir, als Spieler das Feld zu betreten, die Atmosphäre auf dem Rasen zu spüren", gesteht Forster im Vorfeld der Ausstrahlung.

Familien-Weihnachten trotz Corona? Mark Forster verrät seinen Plan B
Mark Forster Familien-Weihnachten trotz Corona? Mark Forster verrät seinen Plan B

"Aber als Fußballer bin ich selbst für die dritte Liga zu schlecht, und es wird wohl immer ein Traum bleiben – dachte ich."

Im Rehhagel-Trainingsanzug darf er sich nun dank Fantribüne, Stadiongesang und Gelber und Roter Karte das ultimative Star-Kicker-Gefühl in die Show zaubern und sich sein eigenes Fritz-Walter-Stadion erschaffen.

Der Fußball-Kommentator Tom Bartels (56) wird dafür sein ganz persönlicher Show-Kommentator.

Brennt der Betze auch am kommenden Dienstag?

Geburtstagskind Mark Forster (39) bekommt nichts geschenkt. Sein teuflisch rotes Moderationspult könnte ihm am Dienstag entrissen werden.
Geburtstagskind Mark Forster (39) bekommt nichts geschenkt. Sein teuflisch rotes Moderationspult könnte ihm am Dienstag entrissen werden.  © ProSieben/Florida TV/Anna Thut

Genug Motivation, die Show noch für eine andere Woche zu behalten, wäre also vorhanden.

In diese Suppe wollen ihm jedoch Show-Erfinder Joko Winterscheidt (42), Riccardo Simonetti (28), Anke Engelke (56) und Wildcard-Kandidatin Marie (31) spucken.

Sie treten am Dienstagabend gegen den Musiker an, um sich für die kommende Woche den Vorsitz am Moderationspult zu erkämpfen.

Mark Forster verschiebt Tour: Das steckt dahinter
Mark Forster Mark Forster verschiebt Tour: Das steckt dahinter

Ob der vierfache Deutsche Meister, der aktuell in der 3. Fußball-Liga drei Punkte hinter einem möglichen Aufstiegsplatz lauert, auch in der kommenden Woche eine Show-Adelung erhält, hängt ganz von ihrem berühmten Premium-Fan ab.

Die dritte Staffel "Wer stiehlt mir die Show?" läuft aktuell dienstags um 20.15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn.

Titelfoto: ProSieben/Florida TV/Anna Thut

Mehr zum Thema Mark Forster: