Krasse Zahlen bei Lanz: So viele finden die Corona-Zeit "richtig gut"!

Hamburg/Köln - Markus Lanz (52) geht den Dingen auf den Grund - und manchem auf den gutgemeinten Geist... Die Sendung vom Mittwoch dieser Woche war voll mit spannenden Gästen und Aussagen. Darunter: Psychologe, Bestseller-Autor und Gründer des Kölner Marktforschungsinstituts "rheingold", Stephan Grünewald (60), der sagt: "Ein Drittel der Deutschen kann den Corona-Lockdowns viel abgewinnen!" Das sitzt.

Psychologe, Bestseller-Autor und Gründer des Kölner Marktforschungsinstituts "rheingold", Stephan Grünewald (60) bei Lanz.
Psychologe, Bestseller-Autor und Gründer des Kölner Marktforschungsinstituts "rheingold", Stephan Grünewald (60) bei Lanz.  © Screenshot/ZDF/Markus Lanz

In der Lanz'schen Sendung mit LINKE-Chefin Susanne Hennig-Wellsow (43), die nicht nur mit ihrem berühmten Blumen-Wurf auf Thüringens Kurzzeit-Ministerpräsidenten von sich reden machte, "versteuerte" sie sich gewaltig (TAG24 berichtete), als sie über "linke Steuerpläne" sprach.

Daneben war auch Wolfgang Schäuble (78, Präsident des Deutschen Bundestages) zugeschaltet. Am Ende der Sendung aber wäre fast untergegangen, welch' interessante Zahlen Stephan Grünewald zum Besten gab. Diese holt er aus Tausenden "Tiefen-Interviews", wie er betont.

Dass in Deutschland der Vertrauensverlust zunimmt aufgrund "missglückter" Kommunikation und zahlreichen "Fehlern" seitens der Bundesregierung oder mancher Landesregierung scheint fast logisch.

Nach "Let's Dance": Ekaterina Leonova und Bastian Bielendorfer weiter auffällig vertraut
Promis & Stars Nach "Let's Dance": Ekaterina Leonova und Bastian Bielendorfer weiter auffällig vertraut

"Diese Art führt zu Frust", die der Bestseller-Autor als "paralytische Gleichzeitigkeit" bezeichnet. Lanz gebraucht in diesem Zusammenhang seit Neuestem gern den Begriff "mütend" (gebildet aus wütend und müde).

Markus Lanz: "Diese Zahlen lassen aufhorchen!"

Seit April 2008 arbeitet Lanz fürs ZDF. Er vertrat einst dort Johannes B. Kerner während dessen Sommerpause 2008 mit der Talksendung Markus Lanz - seither bohrt er nach in seinem Talk.
Seit April 2008 arbeitet Lanz fürs ZDF. Er vertrat einst dort Johannes B. Kerner während dessen Sommerpause 2008 mit der Talksendung Markus Lanz - seither bohrt er nach in seinem Talk.  © ZDF/Markus Hertrich

Zum Schluss der Sendung wäre fast zu wenig Zeit gewesen, um die aus den Interviews erhobenen Zahlen wenigstens zu benennen: Da wird deutlich, dass die Deutschen gespalten sind - in nahezu drei gleiche Teile.

Die soziale Spaltung hat sich in der Corona-Zeit immens verstärkt. Demnach leide "ein Drittel" massiv unter dem erneuten, zweiten Lockdown: "Man sei zusammengepfercht, die Räume im Homeoffice zu eng, Überforderung mit Homeschooling, ständige Existenzängste" treiben die Bürger um.

Der andere Teil aber (ein knappes Drittel!), "da merke ich, die haben so viel Spaß an der Lebensform 'Lockdown'", dass sie sich das gar "als dauerhaftes Lebensmodell" vorstellen können, so der Diplom-Psychologe.

Laura Müller wirbt mit sexy Bikini-Foto für neue Einnahmequelle
Laura Müller Laura Müller wirbt mit sexy Bikini-Foto für neue Einnahmequelle

Die einhergehende "Entschleunigung ohne diese Hektik, wo man entbunden ist von globalisierten Herausforderungen, man müsse keine fremden Leute mehr kennenlernen, man muss keine fernen Länder mehr bereisen, man müsse sich berufliche nicht mehr weiterentwickeln" entspanne diesen Teil der Bevölkerung nahezu.

"Das macht mir für die Zukunft von Deutschland echt Angst." Dieses "wunderbar, ich hab' meine Trutzburg, ich hab mein Auskommen und hab' mich lange nicht so wohlgefühlt wie im letzten Jahr", werde aber der Entwicklung dieser Menschen und der Gesellschaft "nicht guttun", mahnt Grünewald.

Markus Lanz hakte zum Ende der Sendung nach: "Das heißt, die wollen da gar nicht raus aus dem Lockdown? Nein, "mit Entspanntheit und Freude wird von denen die nächste Lockdown-Verlängerung akzeptiert. Sie haben sich im Corona-Biedermeier eingerichtet..."

TV-Tipp: In der ZDF-Mediathek könnt Ihr die Sendung >> hier sehen (Grünewald spricht in den letzten fünf Minuten über die jüngsten Zahlen seiner Erhebungen).

Titelfoto: ZDF/Markus Hertrich/Markus Lanz

Mehr zum Thema Markus Lanz: