Melanie Müller über ihre Konkurrenz bei Promis unter Palmen: "Ziemliche Assis"

Phuket - Am 12. April startet endlich die zweite Staffel von "Promis unter Palmen". Unter anderem dabei: Malle-Star Melanie Müller (32), die in einem Vorstellungsvideo schon mal über ihre Konkurrenz lästern durfte - und dabei natürlich ordentlich vom Leder zog.

Harte Konkurrenz oder doch eher Holzliga? Melanie Müller (32) hat in Bezug auf die anderen "Promis unter Palmen"-Kandidaten eine klare Meinung.
Harte Konkurrenz oder doch eher Holzliga? Melanie Müller (32) hat in Bezug auf die anderen "Promis unter Palmen"-Kandidaten eine klare Meinung.  © Sat.1

"Ich bin ja froh, dass es Alkohol bei der Staffel gibt, ansonsten hätte ich die ganzen anderen Pappenheimer gar nicht aushalten können", haut Melanie gleich mal ordentlich in die Seiten.

Statt auf Malle hat es die Ex-Dschungelkönigin in diesem Jahr coronabedingt in die zweite Staffel von "Promis unter Palmen" verschlagen. Bereits während der Dreharbeiten wurde dabei von einem handfesten Eklat berichtet, in den offenbar Melanie und Chris Töpperwien (46) verwickelt waren.

Was genau dabei passiert war, ist (noch) unklar. In ihrem Vorstellungsvideo zeigt sich die 32-Jährige zumindest noch äußerst begeistert vom Currywurst-Mann, bezeichnet ihn sogar als einen der starken Charaktere unter ihren Konkurrenten.

Abgesehen von Giulia Siegel (46) fällt das Urteil jedoch eher kritisch aus. "Die anderen sind irgendwelche Schrottelfen, die SAT.1 mal wieder irgendwo ausgegraben hat", so Melanie, die dabei gleich selbst loslachen muss. "Ich freu mich auf jeden Fall."

Promis unter Palmen: "Die müssen Angst haben da drin"

Ein bisschen Party soll für die Malle-Sängerin dann aber doch dabei sein. Sie hat sogar ihre Sprüche-Shirts mitgebracht.
Ein bisschen Party soll für die Malle-Sängerin dann aber doch dabei sein. Sie hat sogar ihre Sprüche-Shirts mitgebracht.  © Sat.1

Keine Frage: Die Sängerin sieht sich klar überlegen. "Ich hab einen Vorteil: Ich bin absolut entspannt, und ich weiß, dass wir schon ziemliche Assis in der Gruppe haben. Die ganzen Intelligenz-Bestien sind eher nicht dabei."

Sie selbst habe sich sogar vorbereitet, habe Sport gemacht, und "Ich hab' vorher wirklich Fett absaugen lassen am Bauch." Darüber hinaus lerne sie kurz vor dem Start noch für eine Jagdprüfung. "Die müssen Angst haben da drin", witzelt sie darauf.

Einzig das Wetter im wunderschönen Thailand mache ich etwas zu schaffen. "Ich könnte mir vorstellen, dass das ein Nachteil für mich ist, denn die anderen lieben Sonne und... Ich halt nicht. Von mir aus hätten wir im Harz drehen können."

Titelfoto: Sat.1

Mehr zum Thema Melanie Müller:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0