Autsch! Schockdiagnose für Philipp von "Hochzeit auf den ersten Blick"

Hamburg - Nach nur 490 Metern geschah das Unglück! Philipp (34) von "Hochzeit auf den ersten Blick" hat sich am Sonntag beim Sport verletzt.

Da war die Welt für Philipp (34) von "Hochzeit auf den ersten Blick" noch in Ordnung.
Da war die Welt für Philipp (34) von "Hochzeit auf den ersten Blick" noch in Ordnung.  © Fotomontage: Screenshot/Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Eigentlich wollte der Hamburger endlich mal wieder Joggen gehen. Hoch motiviert ließ er seine Instagram-Abonnenten daran teilhaben, teilte ein Foto in Laufkleidung und mit Kopfhörer. Doch bereits nach sieben Minuten und fünf Sekunden war Schluss. In der Zeit entfernte er sich 490 Meter von seiner Ehefrau Melissa (29) und ihrem gemeinsamen Sohn "Mucki".

"Ins Loch getreten und mit Knie weggeknickt", schrieb der frisch gebackene Vater. Dazu teilte er den Screenshot einer Lauf-App, die seine Trainingsdaten anzeigte. Mit kalkulierten 14,26 Minuten für einen Kilometer ist Philipp dabei eher auf Anfängerniveau unterwegs gewesen. Trainierte laufen die Strecke innerhalb von vier bis fünf Minuten.

Doch der 34-Jährige musste wegen des Corona-Lockdowns in den vergangenen Monaten auf Sport verzichten. Bereits im vergangenen Juli hatte er deswegen sechs Kilo zugenommen, wie viele es aktuell sind, verriet er nicht.

Die Corona-Wampe scheint aber noch da zu sein. Vermutlich wollte Philipp deshalb endlich wieder Sport machen.

Knie von HadeB-Philipp schwoll sofort dick an

Philipp zeigt auf Instagram sein dickes Knie.
Philipp zeigt auf Instagram sein dickes Knie.  © Fotomontage: Screenshot/Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Ärgerlich nur, dass er sich bei einem Fehltritt sofort verletzt hat.

Noch am Sonntagabend zeigte der Hamburger ein Foto seiner nackten Beine in seiner Instagram-Story. "Ist es dick oder kommt es mir nur so vor?", fragte er seine 31.100 Abonnenten. Und tatsächlich das rechte Knie sah im Vergleich zum linken ganz schön dick aus.

Bis Montag hat sich der Zustand offenbar nicht verbessert. Also ging es zum Arzt. Der hatte sofort einen Verdacht. Anscheinend hat sich Philipp beim Sportunfall einen Riss in der Kniescheibe zugezogen.

Der Fall scheint ernst zu sein, denn noch am Montagabend (20.30 Uhr) hat Philipp einen Termin bei einem Spezialisten, um ein MRT durchführen zu lassen, das bei der Diagnose helfen soll.

Schlimmstenfalls drohen dem 34-Jährigen eine Operation und eine lange Krankschreibung.

Titelfoto: Fotomontage: Screenshot/Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema Hochzeit auf den ersten Blick Melissa und Philipp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0