Nicht Vater des Kindes? "Hochzeit auf den Blick"-Philipp macht deutliche Ansage!

Hamburg – Die Gerüchteküche um Melissa (28) und Philipp (33) von "Hochzeit auf den ersten Blick" ist kurz vor der Geburt ihres Kindes heftig am Brodeln - jetzt ist dem 33-Jährigen der Kragen geplatzt!

Auf Instagram macht Philipp (33) eine klare Ansage.
Auf Instagram macht Philipp (33) eine klare Ansage.  © Screenshot Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Neben der Vermutung, die beiden Kuppelshow-Kandidaten seien bereits getrennt (TAG24 berichtete), verbreitete sich zuletzt das Gerücht, Philipp sei gar nicht der Vater des Kindes.

Grund dafür waren wirre Andeutungen, die der 33-Jährige immer wieder mit seinen Followern auf Instagram geteilt hatte.

Darin zweifelte er unter anderem seine Vaterschaft an: "Ist Mucki wirklich mein Sohn oder kommt das Erwachen?", so Philipp in einer Story. Auch in einem anderen Post zeigte er sich nachdenklich: "Ist es wirklich Gold, was glänzt? Werde ich jemals Mucki in den Armen halten?", schrieb er zu einem Selfie (TAG24 berichtete).

Doch damit soll nun Schluss sein! Auf seinem Instagram-Profil hat der HadeB-Kandidat nun ein Statement veröffentlicht, das die Zweifel ein für alle Mal aus dem Weg räumen soll.

In einer Story kündigt der Fitness-Fan zunächst eine Instagram-Pause an. "Für die nächsten 10 Tage werde ich nicht aktiv sein", teilt er seinen Fans mit. Seine Aussage unterstreicht er mit einem Totenkopf-Emoji.

"Bin zu 100% der Vater von Mucki"

Der 33-Jährige hat genug von den Gerüchten.
Der 33-Jährige hat genug von den Gerüchten.  © Screenshot Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Doch damit nicht genug: "Eine Klarstellung schulde ich Euch noch", heißt es in der Story weiter. Der Hamburger stellt klar: "Ich bin zu 100% der Vater von Mucki, und ich liebe meine Frau Melissa über alles."

Was hinter den mysteriösen Andeutungen der vergangenen Wochen steckt, lässt er jedoch offen - ganz zum Unwohlsein der Zuschauer. Die zeigen sich genervt von den wirren Posts der TV-Bekanntheit.

"Lass doch diese nicht nachvollziehbaren Posts", kritisierte ein User unter einem Bild. "Wenn man nicht darüber reden möchte bzw. ins Detail gehen will, sollte man nicht solche Andeutungen machen", lautete eine andere Meinung.

Ob es endlich Klarheit geben wird, wenn das Kind auf der Welt ist?

Titelfoto: Screenshot Instagram/philipp_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema Hochzeit auf den ersten Blick Melissa und Philipp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0