Schock-Diagnose! Philipp von "Hochzeit auf den ersten Blick" drohte Lähmung

Hamburg – Philipp (34) von "Hochzeit auf den ersten Blick" hat das Glück in letzter Zeit nicht grade gepachtet. Nach einem Sportunfall mit einer schmerzhaften Knieverletzung musste er nun den nächsten Schock verkraften.

Philipp (34) war mehrere Tage im Krankenhaus.
Philipp (34) war mehrere Tage im Krankenhaus.  © Screenshot/Instagram, philipp_aufdenerstenblick

Zuletzt meldete sich der ehemalige Kuppelshow-Kandidat aus dem Krankenhaus bei seinen rund 30.000 Followern auf Instagram zu Wort und erklärte, dass ihm eine Operation bevorstehe.

Nun wissen seine Fans auch, warum!

In einer Fragerunde verriet der Hamburger den Grund für seinen Klinik-Aufenthalt: "Ich hatte ein Loch in der Bandscheibe am 5. Lendenwirbel", teilte Philipp auf die Nachfrage eines Users mit.

Oasis-Legende Liam Gallagher aus Helikopter gestürzt: Krasses Foto zeigt ihn danach
Promis & Stars Oasis-Legende Liam Gallagher aus Helikopter gestürzt: Krasses Foto zeigt ihn danach

Das habe sich jedoch erst während der Operation herausgestellt. Bereits vor einigen Wochen hatte der 34-Jährige immer wieder über gesundheitliche Probleme geklagt. Ein Besuch beim Arzt brachte dann die Schock-Diagnose: Ihm drohte die Lähmung seines Beines.

Philipp erklärte: "Ich habe mich für die Operation entschieden, da mein rechtes Bein innerhalb von zwei Wochen um 50 % mehr gelähmt war und der Professor mir aufgezeigt hat, dass es zur vollständigen Lähmung kommen kann."

Also blieb dem TV-Gesicht nichts anderes übrig, als sich schnellstmöglich operieren zu lassen.

Philipp mit seinem Sohn und Ehefrau Melissa auf Instagram

So geht es dem Kuppelshow-Star jetzt

Die OP ist offenbar gut verlaufen. Inzwischen ist Philipp wieder zurück bei Ehefrau Melissa (28) und dem gemeinsamen Sohn in Hamburg.

Wie sein Erholungsprogramm zu Hause nun aussieht? "Noch zum Arzt, ausruhen und die PS5 anmachen", verriet er seinen Followern.

Nicht nur aufs Training muss der Pumper in der nächsten Zeit verzichten, sondern auch auf sein anderes geliebtes Hobby: das Zocken. Warum? "Aufgrund der Operation kann ich noch nicht lange sitzen, daher kann ich nicht lange spielen."

Das Problem dürfte sich aber spätestens nach der anstehenden Reha erledigt haben.

Titelfoto: Screenshot/Instagram, philipp_aufdenerstenblick

Mehr zum Thema Hochzeit auf den ersten Blick Melissa und Philipp: