Welcher Promi animiert die Leute somit Zuhause zu bleiben?

Berlin - Ein schöner Rücken kann auch entzücken! Bei diesem Anblick wandert der Blick jedoch automatisch etwas weiter südlich - zumal Micaela Schäfer ihre Pobacken mit einer wichtigen Botschaft verziert hat. 

Harald Glööckler und Micaela Schäfer kommen zum 120. Presseball Berlin.
Harald Glööckler und Micaela Schäfer kommen zum 120. Presseball Berlin.  © Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa

Wie viele andere Promis auch beteiligt sich die Nacktschnecke an der Stayhome-Kampagne. Um die Leute dazu zu animieren, in den eigenen vier Wänden zu bleiben, tut La Mica das, wofür das Erotikmodel berühmt berüchtigt geworden ist: Die 36-Jährige lässt die Hüllen fallen.

Im Adamskostüm macht es sich die gebürtige Leipzigerin gemütlich. Lediglich das "Stay Home" auf ihrem Po zeigt, worauf es jetzt ankommt.

Dabei bekommt auch die ehemalige GNTM-Teilnehmerin die Folgen des Coronavirus zu spüren. Da reihenweise Veranstaltungen abgesagt, sowie Einreiseverbote erteilt wurden, kann der Trash-TV-Star derzeit nicht als Djane arbeiten.

Finanziell gesehen eine Katastrophe: "In den zwei Monaten, die ich nicht arbeiten gehen kann, rechne ich schon mit 20 bis 30.000 Euro, dir mir da wirklich durch die Lappen gehen", verriet Micaela Schäfer RTL.

Ihre Brötchen muss der Reality-Star nun mit ihrem anderen Standbein verdienen. Sie wird wieder vermehrt als Webcam-Girl arbeiten.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/Micaela Schäfer

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0