Michael Wendler rührt für Kaufland die Werbetrommel: Laura Müller darf natürlich nicht fehlen

Neckarsulm - Jetzt macht der Wendler auch noch Supermarkt-Werbung: Schlagerbarde Michael Wendler (48, "Sie liebt den DJ") rührt ab sofort die Werbetrommel für Kaufland. Inklusive einer abgewandelten Version seines Hits "Egal".

"Regal!": Der Wendler (48) nebst Gattin Laura (20).
"Regal!": Der Wendler (48) nebst Gattin Laura (20).  © Rolf Vennenbernd/dpa

Wie die Neckarsulmer Schwarz-Gruppe (Kaufland, Lidl) am Donnerstag mitteilt, habe man den 48-Jährigen für die Kampagne "Echt billig" verpflichtet. 

Doch der Wendler kommt nicht allein: Auch Gattin Laura Müller (20) ist mit am Start.

Für die Kampagne wurde Wendlers Hit "Egal" umgetauft in "Regal". Ob YouTube, Instagram oder Twitter: Auf allen Social-Media-Kanälen von Kaufland ist der zugehörige Clip inzwischen zu sehen.

Der Inhalt des Videos (1.48 Minuten lang) ist schnell erzählt: Der Wendler telefoniert mit seiner Herzensdame. Die ist voll traurig. Warum? 

"Ich bin jetzt schon wieder sooo lange in Florida und irgendwie vermisse ich meine ganzen Lieblingssachen aus Deutschland."

Da hat der 48-Jährige "eine Riesen-Idee": Er fährt zu Kaufland. Dort angekommen heißt es dann: Sonnenbrille auf und losgesungen. Während der Wendler dabei noch seinen Einkaufswagen durch die Regale schiebt, tanzen rundherum Mitarbeiter des Marktes. 

Freundin Laura macht es sich zwischendurch auf einem Thron aus Konservendosen gemütlich. Beim Bezahlen am Ende staunt ihr Gatte schließlich: "Wow, das ist echt billig!"

Neben dem Clip verspricht Kaufland einen passenden Instagram-Filter, genannt "(Ver)Wendler" - mit dem können sich die Nutzer in Michael Wendler verwandeln.

Übrigens: Zuletzt hatte DSDS-Juror Wendler für Wirbel gesorgt, nachdem er die Jury der RTL-Show wegen einer Reise in die Vereinigten Staaten versetzte. So mussten die Juroren im ersten Recall ohne den 48-Jährigen auskommen. Der Grund: Ehefrau Laura wollte wieder in die amerikanische Wahlheimat, brauchte für die Einreise aber ihren Gatten.

Poptitan und DSDS-Urgestein Dieter Bohlen (66) kommentierte den Fauxpas später mit den Worten: "Eigentlich ist es genauso, wie wir es alle erwartet hatten, daher ärgert mich überhaupt nichts."

Titelfoto: Kaufland

Mehr zum Thema Michael Wendler:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0