Mit diesem Clip rührt Ex-BTN-Star Jan Leyk seine Fans zu Tränen

Hamburg – Vor zwei Jahren war Jan Leyk (36) an seinem persönlichen Tiefpunkt angelangt. Der Ex-BTN-Star litt an Depressionen und musste sogar in eine Klinik eingeliefert werden.

Jan Leyk (36) leidet bis heute unter einer Angststörung - er hat jedoch gelernt, damit umzugehen.
Jan Leyk (36) leidet bis heute unter einer Angststörung - er hat jedoch gelernt, damit umzugehen.  © Montage: Screenshot/Instagram/leykenda

Mit einem emotionalen Video auf Instagram erinnert der "Berlin Tag und Nacht"-Darsteller nun an die wohl schlimmste Zeit seines Lebens.

"Schwere Beine, taube Arme, ein trockener Mund, Kurzatmigkeit, heiß, kalt, Schweiß auf der Stirn, Herzrasen, Übelkeit und Schwindel", hört man den 36-Jährigen in dem Clip aus dem Off sagen - die Liste der Beschwerden, die ihn damals nahezu täglich heimgesucht haben, ist lang.

Dazu läuft ein Schwarzweiß Film ab, der den Hamburger bei einer Panikattacke zeigt. Eine Frage sei ihm zu diesem Zeitpunkt immer wieder durch den Kopf geschossen: "War's das jetzt?"

The Voice of Germany: Unverdientester Vierer-Buzzer? Influencerin bringt The Voice-Fans gegen sich auf
The Voice of Germany Unverdientester Vierer-Buzzer? Influencerin bringt The Voice-Fans gegen sich auf

"Mein Name ist Jan Leyk. Ich bin 34 Jahre alt, und ich habe Angst", erklärt der Schauspieler in dem Clip. Diese Angst war offenbar so groß, dass ein Notarzt ihn ins Krankenhaus bringen musste. Dort fanden die Ärzte heraus, was ihm fehlte: "Hypersensibilität, Depressionen und Burnout, Angststörungen und Panikattacken."

Den Grund dafür kennt der Reality-TV-Star und DJ nur zu gut, wie er mitteilt: Während seiner acht Jahre in der Öffentlichkeit habe er vergessen, auf die Bremse zu treten und sich durch falsche Menschen davon ablenken lassen, was wirklich zählt: er selbst.

Fans sind gerührt: "Spricht mir aus der Seele"

Der Ex-BTN-Star will auch seinen Followern Mut machen.
Der Ex-BTN-Star will auch seinen Followern Mut machen.  © Montage: Screenshot/Instagram/leykenda

Heute, genau zwei Jahre nachdem er das Video zum ersten Mal gepostet hat, hat sich der "Hafensänger" wieder gefangen.

"Seitdem hat sich die Welt ganz schön verändert. Ich habe mich verändert. Wir alle haben uns verändert", macht er in den Kommentaren deutlich.

Die Angst sei zwar dieselbe geblieben, jedoch verstehe er sie nun besser. An seine mehr als 90.000 Follower appelliert Leyk: "Sie (die Angst) will dir etwas sagen, höre ihr zu. Du bist nicht alleine mit ihr. Wir sind nicht alleine."

Vanessa Mai: "Und dafür so ein Aufriss?!" Vanessa Mai und Sido blamieren sich bei Duett
Vanessa Mai "Und dafür so ein Aufriss?!" Vanessa Mai und Sido blamieren sich bei Duett

Die Fans sind gerührt! Neben zahlreichen Herzchen und heulenden Emojis hagelt es Kommentare. "Dieses Video bewegt mich immer noch extrem" oder "nach zwei Jahren aktueller denn je. Danke für die Worte, die mir aus der Seele sprechen", heißt es dort.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/leykenda

Mehr zum Thema Promis & Stars: