Model Anastasiya Avilova übt clever Rache, wenn man sie belästigt

Mainz - Reality-Darstellerin Anastasiya Avilova ("Dschungelcamp") ist als Model auf sündige Dessous und knappe Bikinis spezialisiert. Das Instagram-Profil der 33-Jährigen ist daher reich an heißen Fotos.

Keine Frage, Model Anastasiya Avilova (33) versteht sich auf laszive Posen in knappen Outfits.
Keine Frage, Model Anastasiya Avilova (33) versteht sich auf laszive Posen in knappen Outfits.  © Screenshot/Instagram/nasia_a

Das Talent der Mainzerin mit ukrainischen Wurzeln für laszive Posen hat aber auch eine Schattenseite:

Das Model wurde in der Vergangenheit schon mehrfach zum Opfer von Anfeindungen und sexueller Belästigung in Form von Kommentaren und Direktnachrichten auf Instagram.

Doch Anastasiya Avilova nimmt diese Zudringlichkeiten nicht einfach still hin, sie weiß sich zu wehren und ist dabei in ihren Mitteln durchaus drastisch.

"Alles was zählt"-Daniela bläst Hochzeit ab: "Ich werde sterben!"
Alles was zählt "Alles was zählt"-Daniela bläst Hochzeit ab: "Ich werde sterben!"

Am Mittwoch zeigte sie in einer Instagram-Story eine zwar subtile, aber eventuell auch sehr grausame Methode, um auf Belästigung im Internet zu reagieren.

Gezeigt wurde der Screenshot einer Chat-Nachricht, die das Model offenbar einer Instagram-Nutzerin geschickt hatte.

Anastasiya Avilova: "Legt euch mit mir einfach nicht an"

Der Screenshot zeigt die Instagram-Story, mit welcher Anastasiya Avilova (33) ihre Rache-Aktion gegen einen unbekannten Stalker am Mittwoch öffentlich machte.
Der Screenshot zeigt die Instagram-Story, mit welcher Anastasiya Avilova (33) ihre Rache-Aktion gegen einen unbekannten Stalker am Mittwoch öffentlich machte.  © Screenshot/Instagram/nasia_a

Darin war zu lesen: "Hallo liebe Jenny, dein Freund (Name geschwärzt, Anm. d. Red.) beleidigt mich ständig auf Instagram und ich wollte dir einfach zeigen, was für Nachrichten er so an fremde Frauen versendet. Lg Anastasiya" (Schreibweise entspricht dem Original, Anm. d. Red.).

An dieses Schreiben waren offensichtlich tatsächlich weitere Instagram-Nachrichten angehängt. Allerdings war nicht zu erkennen, ob diese nun Hass-Kommentare oder sexuelle Belästigungen enthielten, da das Model eine Botschaft an ihre Follower darüber gelegt hatte.

"Leute legt euch mit mir einfach nicht an. Ich bin mega lieb und lasst mich bitte weiter so sein. Ihr wollt nicht wissen, wie ich bin, wenn man mich abfuckt, glaubt mir" (Schreibweise entspricht dem Original, Anm. d. Red.), lautete die durchaus als Drohung zu verstehende Ansage der Mainzerin.

Gil Ofarim: Opfer oder Täter? "Die letzten zwei Wochen waren die Hölle auf Erden!"
Promis & Stars Gil Ofarim: Opfer oder Täter? "Die letzten zwei Wochen waren die Hölle auf Erden!"

Tatsächlich dürfte Anastasiya Avilova mit ihrer Rache-Aktion vermutlich die Beziehung ihres unbekannten Stalkers in eine schwere Krise gestürzt haben.

Das Model ist spezialisiert auf sündige Dessous und knappe Bikinis

Es war nicht das erste Mal, dass das Model sich gegen zudringliche Instagram-Nachrichten zur Wehr setzte.

Wegen sogenannter "Dickpics", also Fotos männlicher Geschlechtsorgane, die ihr unaufgefordert zugeschickt worden waren, hat Anastasiya Avilova auch schon Anzeige gegen den Absender erstattet.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/nasia_a

Mehr zum Thema Promis & Stars: