Grill den Henssler: Das gab es in der Kochshow noch nie

Frankfurt am Main/Köln - Am Sonntagabend war es einmal wieder soweit. TV-Koch Steffen Henssler (47) forderte drei prominente Kontrahenten zum Duell am Herd. Diesmal stellten sich Komiker Chris Tall (29), Schauspieler André Dietz (45) und "Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse (39) der Herausforderung im beliebten VOX-Format "Grill den Henssler

Traten am Sonntagabend gemeinsam gegen Steffen Henssler (47) an: Chris Tall (29), Motsi Mabuse (39) und André Dietz (45/v.l.n.r.)
Traten am Sonntagabend gemeinsam gegen Steffen Henssler (47) an: Chris Tall (29), Motsi Mabuse (39) und André Dietz (45/v.l.n.r.)  © TVNOW/Frank W. Hempel

Doch schon wie in der Vorwoche, als Henssler seinen Dauerrivalen Tim Mälzer (49) in einer Special-Folge des Formats mit einem denkbar knappen Ergebnis in die Knie zwang (TAG24 berichtete), siegte der Wahl-Hamburger auch in der am Sonntag über die Bildschirme geflimmerten "Grill den Henssler"-Ausgabe.

Diesmal gestaltete sich das Ergebnis aber weitaus weniger knapp. Am Ende knackte er sogar erstmals seit Bestehen der Show die magische 100-Punkte-Marke. Einen Wermutstropfen gab es dabei dann aber doch - und das direkt zum Auftakt. Denn beim Risotto kochen gegen Dietz wettete Henssler gegen Moderatorin Laura Wontorra (31).  

Hierbei ging es darum, wer von den beiden in einer der kommenden Shows mit dem Trikot des Lieblings-Fußballvereins des jeweils anderen auftreten müsse. Da der Fernsehkoch jedoch nicht ein Mal die zum Gewinn der Wette nötigen zehn Punkte eines Jurors erhielt, wird er demnächst im Dress des SV Werder Bremen antanzen müssen. Den Gang gewann der eingefleischte HSV-Fan übrigens dennoch.

Mehr Rückschläge gab es an diesem Abend für den wie vom anderen Stern kochenden Höhenflieger Henssler nicht zu beklagen. Selbst ein südafrikanisches Gericht von Motsi, das laut Aussage des Profi-Küchenchefs "keine Sau kennt", hatte an diesem Abend keine Chance. 

Dies erkannte die ehemalige Profi-Tänzerin einen Tag nach der Show, dann auch auf Instagram an - wenn auch mit einigem Groll. "Ja ja ja okkkkkk 😜😜 Steffen Henssler hat mir in den 🍑 getreten und ich hasse es zu verlieren, aber wer nicht", schrieb die 39-Jährige auf Instagram.

Kochduell gegen Steffen Henssler verloren: Motsi Mabuse hat trotzdem Grund zur Freude

Gewann das Duell gegen die drei RTL-Kollegen haushoch: TV-Koch Steffen Henssler (47).
Gewann das Duell gegen die drei RTL-Kollegen haushoch: TV-Koch Steffen Henssler (47).  © Henning Kaiser/dpa

Grund zur Freude gab es für die Mama einer anderthalb-jährigen Tochter dennoch. Denn Henssler zeigte trotz seines überzeugenden Sieges Herz und ließ Motsi für ein Herzensprojekt Spenden. "Er hat mich auch für einen Kindergarten spenden lassen, den ich in den letzten 10 Jahren in Südafrika betreue!!" - tolle Geste!

Einen Trost in kulinarischer Hinsicht gibt es für Motsi vielleicht aber doch noch. Denn ihr Essen dürfte ihrem Ehemann, dem Tänzer Evgenij Voznyuk sowie ihrer kleinen Tochter sicherlich munden - auch wenn das nicht eindeutig bestätigt ist.

Wer Steffen Henssler im Werder-Trikot übrigens nicht verpassen möchte, der sollte am Sonntagabend (16. August/20.15 Uhr) die nächste "Grill den Henssler"-Folge auf VOX nicht verpassen.

Titelfoto: Montage: TVNOW/Frank W. Hempel, DPA/Henning Kaiser

Mehr zum Thema Motsi Mabuse:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0