"Im Moment haben wir nicht diese körperliche Nähe": Ehe-Drama bei Motsi Mabuse?

Frankfurt am Main - Sie ist Mutter, TV-Gesicht, eine absolute Power- und eben auch Ehefrau. Doch insbesondere in dieser letzten "Rolle" scheint es bei Motsi Mabuse (39) momentan nicht unbedingt rund zu laufen. Zumindest lassen dies aktuelle, ziemlich ernste Töne der Promi-Tanzmaus vermuten.

Die Fotomontage zeigt "Let's-Dance-Jurorin" Motsi Mabuse (39) sowie ihren Ehegatten Evgenij Vozynuk und die gemeinsame Tochter. (Archivbilder)
Die Fotomontage zeigt "Let's-Dance-Jurorin" Motsi Mabuse (39) sowie ihren Ehegatten Evgenij Vozynuk und die gemeinsame Tochter. (Archivbilder)  © Montage: dpa/Rolf Vennenbernd, Instagram/motsimabuse

"Im Moment haben wir nicht diese körperliche Nähe", äußerte sich die "Let's-Dance"-Jurorin gegenüber dem Magazin Bunte. Doch was meint Motsi mit dieser Aussage? 

Gibt es eine handfeste Ehe-Krise mit Gatte Evgenij Voznyuk? Seit 2017 sind die beiden verheiratet, haben gemeinsam eine zwei Jahre alte Tochter?

Muss diese also bald als Scheidungs-Kind durchs Leben gehen? Glücklicherweise scheint ihr dieses Schicksal erspart zu bleiben. Denn in dem Interview sprach Motsi tatsächlich über die fehlende Nähe zu ihrer Familie.

Ex-AWZ-Star Tanja Szewczenko bringt ihre Babys zum Arzt: "Mein Herz blutet jetzt schon"
Promis & Stars Ex-AWZ-Star Tanja Szewczenko bringt ihre Babys zum Arzt: "Mein Herz blutet jetzt schon"

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie können sich die 39-Jährige und ihre Liebsten nämlich nicht nahe sein.

Motsis Eltern stammen aus Südafrika, ihrem Geburtsland, ihre Schwiegereltern leben in der Ukraine und können genauso wenig nach Deutschland einreisen, wie Motsis Schwester Oti Mabuse (30). Die Profitänzerin verweilt aufgrund einer TV-Show gerade in London. Für Familienmensch Motsi ein absolutes Trauma.

Doch glücklicherweise hat sie ihre kleine Familie samt Töchterchen und Ehemann stets um sich herum, wenn sie nicht gerade für TV-Shows - wie die neueste RTL-Sendung "Big Performance" mit Guido Maria Kretschmer (55) und Michelle Hunziker (44) - vor der Kamera steht.

"Let's-Dance"-Jurorin Motsi Mabuse ist ein absoluter Familienmensch

Von der Abwesenheit der Familie kann sich Motsi in der Corona-Zeit also vor allem mit Arbeit ablenken. Denn zu ihren Engagements im Fernsehen kommt auch noch die Arbeit in ihrem eigenen Tanzstudio, welches sie mit Ehemann Evgenij betreibt. 

Dort kommt sie auch in steter Regelmäßigkeit in Kontakt mit Kindern, für die diese besondere Krisenzeit ihrer Einschätzung nach ebenfalls überaus belastend ist.

"Ich arbeite in meiner Tanzschule sehr, sehr viel mit Kindern zusammen. Wir haben gemerkt, dass sie psychisch sehr belastet sind. Sie kommen da an ihre Grenzen", äußerte sich Motsi besorgt um ihre Schützlinge.

Titelfoto: Montage: dpa/Rolf Vennenbernd, Instagram/motsimabuse

Mehr zum Thema Motsi Mabuse: