Nach Diss-Video von "Love Island"-Henrik an Sandra: Josimelonie zeigt sich geschockt

Köln/Erfurt/Mainz - Aktuell kursiert auf Instagram ein Video, das für ziemlich viel Aufsehen sorgt. Darin verarscht "Love Island"-Playboy Henrik Stoltenberg (23) Ex-Flamme Sandra Janina (21), die er erst vor wenigen Wochen auf der Liebesinsel kennenlernte und im realen Leben dann offenbar fallen ließ. 

Josimelonie (26) zeigt sich schockiert von Henriks (23) Verhalten.
Josimelonie (26) zeigt sich schockiert von Henriks (23) Verhalten.  © Instagram/Henrik Stoltenberg, Josimelonie

Mittlerweile meldeten sich zahlreiche Prominente zu dem Schock-Clip. Darunter auch die "Miss Germany"-Anwärterin Josimelonie (26).

Die "Zeig mir deine Melonen"-Interpretin findet klare Worte für das Verhalten von Henrik, der aktuell ein Musikvideo dreht. "Ihr habt bestimmt alle schon dieses Video gesehen, wie sich dieser Henrik über die Sandra lustig macht. Ich finde das so unverschämt. Das ist so respektlos", empört sich die Mainzerin.

In der entsprechenden Instagram-Story steht Henrik in der Mitte umringt von mehreren Frauen, die Sandras Worte zur Trennung von Henrik nacheinander gekünstelt wiedergeben und dabei lachen. 

Auch Henrik lässt es sich nicht nehmen seinen Teil dazu beizutragen und lacht in die Kamera, während er sagt: "Ich hab dich so ausgenutzt. Es tut mir so Leid" - eine Aussage, die durch sein Verhalten Lügen gestraft wird.

Viele Prominente und Influencer zeigten sich schockiert und kritisierten das Verhalten des Reality-TV-Show-Teilnehmers und der Frauen, die bei dem Diss-Video mitgewirkt haben. 

Darunter auch Schauspielerin Paulina Ljubas (23), die bei Köln 50667 mitspielt, Julia Jaku (bekannt durch Temptation Island) und Walentina Doronina (Ex on the Beach).

Zahlreiche Promis zeigen sich schockiert

So schrieb etwa "Köln 50667"-Darsteller Danny Liedtke (30) in seiner Instagram-Story: "Hiermit möchte ich mich ganz klar positionieren und mich von jeglichen Aktionen, die gerade von Paulina Ljubas und anderen im Internet und vor allem auf Instagram kursieren, distanzieren (...). Da sie ein Teil von unserem Formt 'Köln 50667' ist, möchte ich euch ganz klar mitteilen, dass ich solche Werte und Aktionen nicht unterstütze."

Auch Sänger Pietro Lombardi findet klare Worte: "So was macht man nicht! Sehr schwach leider."

Mit dieser Aktion würde Henrik zudem wieder einmal zeigen, dass er einfach komplett Fake ist, findet auch Josimelonie. "Das macht man nicht mit Menschen, für die man scheinbar mal Gefühle hatte", so die Blondine bestimmt.

Schon zuvor wurden immer wieder Fake-Vorwürfe gegen den Studenten laut, da er bei "Love Island" erst mit Aurelia Lambrecht (23) anbandelte, mit ihr Sex hatte und sich wenig später Sandra zuwandte und sich bis über beide Ohren verliebt zeigte.

Titelfoto: Instagram/Henrik Stoltenberg, Josimelonie

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0