Nach Gerichtsstreit und Film-Absage: Netflix wohl mit Johnny Depp in Verhandlung!

Los Angeles (USA) - Fans aufgepasst: Brancheninsider berichten übereinstimmend, dass Johnny Depp (57) bald in einer neuen Serie auf Netflix zu sehen sein könnte - wenn aktuelle Gespräche ein glückliches Ende finden.

Johnny Depp (57), Schauspieler aus den USA.
Johnny Depp (57), Schauspieler aus den USA.  © dpa/Christoph Soeder

Das britische Kino-Newsportal Small Screen berichtete, dass es "vor einiger Zeit" darüber informiert wurde, dass sich US-Filmregisseur Tim Burton (62) den Schauspieler für eine Hauptrolle seiner neuen Netflix-Serie über die Addams Family vorstellen könne. Die anonyme Quelle stehe dem bekannten Streaminganbieter Netflix nahe.

Small Screen machte den Leak erst jetzt öffentlich, da Bestätigungen vorerst ausgeblieben waren. Doch nun hätten weitere Brancheninsider die Information entsprechend bestätigt.

"Depp ist in Gesprächen mit der Hauptrolle als Gomez Addams in der Addams-Family", soll ein Informant gegenüber dem Portal gesagt haben. "Es war Tim Burtons Idee. Es scheint, als ob Netflix diejenigen sind, die überzeugt werden müssen."

Demnach sei der 57-Jährige sehr interessiert an der Rolle. Jedoch hege Netflix Zweifel. Dies ist wohl dem Umstand geschuldet, dass Depp zuletzt als Frauen-Schläger Schlagzeilen machte.

Raus bei "Phantastische Tierwesen", rein in die "Addams Family"?

Regisseur Tim Burton (62) will Johnny Depp in seiner Serie haben.
Regisseur Tim Burton (62) will Johnny Depp in seiner Serie haben.  © dpa/AP/Invision/Richard Shotwell

Der Schauspieler hatte gegen die britische Tageszeitung The Sun geklagt, da diese berichtet hatte, dass Depp seine damalige Ehefrau Amber Heard (34) körperlich misshandelt habe.

Doch die Richter sahen den Fakt bestätigt, dass Heard vom 23 Jahre älteren Mann getreten und auch gewürgt wurde. Die Zeitung verleumdete den Schauspieler demnach nicht.

So verlor Johnny Depp seine eigene Klage und nur wenige Tage später die Hauptrolle im Film "Phantastische Tierwesen 3".

Fans forderten daraufhin, dass Depp wieder als Gellert Grindelwald eingesetzt werden solle, doch der Filmkonzern "Warner Bros." kümmerte sich zwischenzeitlich um Ersatz. Die Rückkehr zur von J. K. Rowling (55) erschaffenen Geschichte gilt als ausgeschlossen.

Netflix und Johnny Depp hielten sich zu den neusten Gerüchten bedeckt und bestätigten die Insider-Infos bislang nicht. Spätestens zum Drehstart dürften jedoch die ersten Informationen publik werden.

Titelfoto: dpa/Christoph Soeder

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0