Nach Trennung von Ennesto Monté: So geht es Danni Büchner wirklich

Mallorca/Frankfurt - Es ist erst wenige Tage her, da verkündete Schlagerbarde Ennesto Monté (46) das Beziehungs-Aus zwischen ihm und Danni Büchner (43).

Ennesto Monté (46) und Danni Büchner (43) haben sich vor Kurzem getrennt.
Ennesto Monté (46) und Danni Büchner (43) haben sich vor Kurzem getrennt.  © Instagram/Danni Büchner, Ennesto Monté

Dabei war das Paar erst wenige Monate zusammen und plante sogar zusammenzuziehen! Doch offenbar gab es unüberbrückbare Differenzen...

In einer Fragerunde auf Instagram offenbarte Danni nun, wie schlecht es ihr seit der Trennung wirklich geht.

"Mir geht es ok langsam. Was soll ich sagen... Es gibt halt immer so Phasen im Leben, die sind eben so ein bisschen wie eine Achterbahn, aber so ist es eben", erklärt sie dort.

Alles was zählt: Justus will Ex-Frau Malu bestechen
Alles was zählt Alles was zählt: Justus will Ex-Frau Malu bestechen

Als sie die Frage gestellt bekommt, ob sie sich ein Comeback mit Ennesto wünschen würde, muss sie kurz nachdenken. "Also das ist eine Frage, die ich gerade gar nicht beantworten kann. Ich denke, wir beide brauchen erst mal sehr viel Ruhe."

Ansonsten will die Wahl-Mallorquinerin keine Details zu ihrer Trennung mit Ennesto verraten. "Ich glaube, wenn man ihn nicht persönlich kennt und mich nicht persönlich kennt, darf man nicht urteilen. Es hat andere Gründe, warum es so ist, wie es ist. Ich würde niemals ein schlechtes Wort über Ennesto öffentlich sagen", erklärt Danni bestimmt.

Danni kämpft trotz reichlichen Gegenwinds

Danni muss sich mit zahlreichen Hate-Nachrichten auseinandersetzen.
Danni muss sich mit zahlreichen Hate-Nachrichten auseinandersetzen.  © Instagram/Danni Büchner

Trotzdem waren die letzten Tage definitiv nicht leicht für die fünffache Mutter. So hätte sie etwa viel geweint. Doch es gibt einen Lichtblick: So verriet sie weiter, dass sie am Dienstag weniger geweint hätte. "Also fast gar nicht. Das ist in letzter Zeit sehr, sehr wenig geworden deswegen war das schon ein schöner Moment", verrät sie.

Doch nicht nur das belastet die 43-Jährige aktuell. So muss sie sich etwa immer wieder mit Hate-Nachrichten und Beleidigungen auseinandersetzen. Es ist ihr etwa unmöglich, Foto-Kommentare unter ihren Bildern auf Instagram zuzulassen, da sie ansonsten direkt fies beleidigt werden würde.

Trotzdem ist es für Danni keine Option, sich auf der Foto-Plattform abzumelden. Schließlich muss sie ihren Lebensunterhalt zahlen und dazu noch für ihre Kinder aufkommen! Mit dem Hass kommt sie mal mehr oder weniger gut klar. "Es gibt Tage, da geht's gut, und es gibt Tage, da geht es nicht so gut. Momentan eher nicht so gut", offenbart sie.

Berlin - Tag & Nacht: Ex-BTN-Star Nathalie Bleicher-Woth sorgt mit Bikini-Foto für Schnappatmung bei Fans
Berlin Tag und Nacht Ex-BTN-Star Nathalie Bleicher-Woth sorgt mit Bikini-Foto für Schnappatmung bei Fans

Doch aufgeben, ist für sie keine Option: "Am Ende muss ich die Miete selber zahlen für mein Haus", erklärt sie bestimmt.

Titelfoto: Instagram/Danni Büchner, Ennesto Monté

Mehr zum Thema Promis & Stars: