Nathalie Volk entsetzt: Stalkerin ließ plötzlich die Hüllen fallen

Hamburg - Hinter Nathalie Volk (23) liegt ein Albtraum. Die Ex-GNTM-Kandidatin wurde von einer Stalkerin verfolgt.

Seit der Corona-Krise ist Nathalie Volk wieder in Deutschland. (Archivbild)
Seit der Corona-Krise ist Nathalie Volk wieder in Deutschland. (Archivbild)  © Philipp Schulze/dpa

Es begann mit einer harmlosen Veranstaltung in der Uni, berichtet die Bild. Volk studiert an der Westküste der USA Schauspiel. 

Als das Coronavirus ausbrach, kam die 23-Jährige zurück nach Deutschland, um bei ihrer Mutter in Soltau zu sein. Außerdem wohnt ihr Lebenspartner, der Hamburger Multimillionär Frank Otto (62), in der Nähe. 

Bei ihrer Familie kann Volk sich entspannen und die Wochen der Verfolgung vergessen. 

Als sie die 26-jährige Jamie bei der Uni-Veranstaltung kennenlernte, ahnte das Model noch nicht, dass die Blondine von ihr besessen sein würde, und gab ihr ihre Nummer. 

Denn ihre neue Bekanntschaft stand anscheinend auf die 23-Jährige, verliebte sich in sie und akzeptiere dabei nicht, dass die Gefühle nicht auf Gegenseitigkeit beruhten.

Stalkerin wandte sich an Professor von Volk

Nathalie Volk posiert bei einer Gala im Kleid. (Archivbild)
Nathalie Volk posiert bei einer Gala im Kleid. (Archivbild)  © Imagespace/ZUMA Wire/dpa

Beim zweiten Treffen offenbarte Jamie, was sie von Volk wollte. Eigentlich sollte es in eine Pizzeria gehen, doch da es auf dem Weg dahin regnete, schlug das Model vor, nach Hause zu gehen und Pizza zu bestellen.  

"Wir haben einen Film geschaut. Dann ist sie ins Badezimmer verschwunden und kam komplett nackt wieder. Es war so ein Schock für mich", sagte Volk der Bild. Danach habe sie ihre Bekannte gebeten, sofort zu gehen. 

Kann alles mal passieren, doch dann ging der Psychoterror aber erst richtig los. 

Volk erinnert sich in der Bild so: "Ein paar Tage später habe ich sie vor meinem Haus gesehen, sie hat versucht, sich zu verstecken. Dann hat sie meine Kommilitonin über Social Media sehr aggressiv angeschrieben." 

Die Stalkerin ging schließlich zum Professor der 23-Jährigen und bat ihn, lange Liebesbriefe und ein gemaltes Porträt von ihr an sie weiterzugeben. 

Schließlich hat Volk der 26-Jährigen klipp und klar gesagt, dass sie kein Interesse an Frauen habe und mit der Polizei gedroht. 

Die Corona-Krise beendete die wochenlange Nachstellung. Volk hofft, dass ihre Stalkerin nach ihrer Rückkehr in die USA die Füße stillhält.

Titelfoto: Montage: Philipp Schulze/dpa, Imagespace/ZUMA Wire/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0