"Sex auf LSD": Nathalie Volk verrät pikante Details

Hamburg - Erst seit Kurzem ist die ehemalige Teilnehmerin von "Germany's Next Topmodel" zurück in Deutschland und schon sorgt die 23-Jährige für neue Schlagzeilen.

Nathalie Volk mit ihrem Partner Frank Otto.
Nathalie Volk mit ihrem Partner Frank Otto.  © Imagespace/ZUMA Wire/dpa

Zuletzt hatten das Model und ihr Partner, der Medienunternehmer Frank Otto (62), für Gerüchte über eine heimliche Blitzhochzeit gesorgt (TAG24 berichtete). Die Hochzeit sei zwar nach wie vor in Planung, hatte Frank Otto daraufhin noch einmal betont. Es müsse aber noch ein Ehevertrag ausgearbeitet werden...

Wegen ihres Studiums war es in den letzten Wochen vor allem in den sozialen Netzwerken eher ruhig um Nathalie geworden.

Doch wegen der Corona-Krise hatte sich Nathalie nun in einen Flieger zurück nach Deutschland gesetzt, um wieder näher bei ihrer Mutter zu sein (TAG24 berichtete). Und nun hat sie offenbar auch endlich wieder genug Zeit, sich auch den Fragen ihrer Fans zu widmen.

Dabei plauderte die Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin jetzt ganz schön aus dem Nähkästchen.

Die 23-Jährige verriet nicht nur, dass sie mehrere Tattoos und Piercings habe ("6 Tattoos, 1 Nippelpiercing, Bauchnabel und Ohrlöcher"), sondern auch, dass sie schon einmal LSD genommen habe.

Doch das Erlebnis scheint ihr nicht positiv in Erinnerung geblieben zu sein. Ihre schlimmste Erfahrung sei nämlich "Sex auf LSD" gewesen, schreibt Nathalie in ihrer Instagram-Story. Das sei nun aber Vergangenheit.

Nathalie ätzt gegen GNTM und ProSieben

Auch an der Castingshow "Germany's Next Topmodel", mit der Nathalie 2014 den Sprung in die Medienwelt geschafft hatte, ließ die 23-Jährige kein gutes Haar mehr.

Auf die Frage, was sie heute über GNTM denke, antwortet Nathalie schlicht und einfach: "Müll". Sie sei zudem von ProSieben gefragt worden, ob sie noch einmal an einem ähnlichen Format teilnehmen wolle.

Sie habe abgelehnt und begründet dies nun vor ihren Fans mit "Sind alles Ratten...".

Titelfoto: Imagespace/ZUMA Wire/dpa

Mehr zum Thema Nathalie Volk:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0