GNTM-Model Neele schreibt Roman über psychische Gewalt: "Ich verarbeite damit super viel"

Hamburg - Es geht um ein sensibles Thema: Im Oktober gab die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Neele Bronst (25) auf Instagram bekannt, an ihrem ersten Buch zu schreiben - nun verrät sie mehr Details.

Ex-GNTM-Kandidatin Neele Bronst (25) hat erklärt, dass sich ihr Buch mit psychischer Gewalt befasst.
Ex-GNTM-Kandidatin Neele Bronst (25) hat erklärt, dass sich ihr Buch mit psychischer Gewalt befasst.  © Instagram/neelejay

Zwar stellte sie bereits klar, dass es sich weder um ein Kochbuch, noch um einen Ratgeber, sondern um einen Roman handelt, worum es konkret gehen soll, behielt die 25-Jährige zunächst jedoch für sich.

Bis jetzt! Am Sonntag gab die alleinerziehende Mutter einen inhaltlichen Einblick in ihr Werk. "Es geht hauptsächlich um die Themen Liebe, Macht, Erniedrigung und psychische Gewalt", so die Hamburgerin in ihrer Instagram-Story.

Zudem erläuterte Neele, warum der Roman für sie persönlich so wichtig sei. "Das Buch hat einen so großen emotionalen Wert für mich, weil ich viele von den Dingen, die ich dort beschreibe, selbst erfahren musste", offenbarte sie.

Fan kritisiert Laura Maria Rypa für Baby-Accessoire, die Neu-Mama reagiert sofort
Laura Maria Rypa Fan kritisiert Laura Maria Rypa für Baby-Accessoire, die Neu-Mama reagiert sofort

Das Schreiben sei daher "wie eine Therapie" für sie, verdeutlichte das Model weiter. "Ich verarbeite damit super viel und es stecken extrem viele Emotionen in dem Buch", unterstrich die Influencerin.

An manchen Tagen kämen ihr beim Schreiben sogar die Tränen, da sie in bestimmte Situationen "zurückgeworfen" werde. "Ich finde, psychische Gewalt wird in unserer Gesellschaft viel zu wenig thematisiert", kritisierte sie außerdem.

Ex-"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Neele Bronst auf Instagram

Neeles Roman soll voraussichtlich im Oktober 2022 auf den Markt kommen

Die 25-Jährige hat offenbart, dass sie selbst Opfer psychischer Gewalt geworden ist.
Die 25-Jährige hat offenbart, dass sie selbst Opfer psychischer Gewalt geworden ist.  © Instagram/neelejay

Dabei sei es "mindestens genauso schlimm" wie physische Gewalt, stellte die 25-Jährige klar. "Was das in einem Menschen anrichtet, könnt ihr in meinem Buch sehen und lesen", kündigte sie an.

Dadurch, dass sie selbst solche Erfahrungen habe machen müssen, könne sie bestimmte Dinge "so realistisch wie möglich verpacken", erläuterte sie.

Nichtsdestotrotz sei es ein fiktionaler Roman mit ausgedachten Figuren und einer ausgedachten Geschichte.

Anne Wünsche: Anne Wünsche auf OnlyFans: "Niemals unten irgendwas reinschieben"
Anne Wünsche Anne Wünsche auf OnlyFans: "Niemals unten irgendwas reinschieben"

"Ich habe aber die Möglichkeit, meine Gefühle in dieses Buch zu stecken und das hilft mir enorm weiter, denn es gibt Augenblicke, in denen ich dasitze und mich frage 'Wie konnte das alles passieren?'", gestand sie.

Was genau der Ex-GNTM-Kandidatin passiert ist, können ihre Fans spätestens nachvollziehen, wenn der Roman voraussichtlich im Oktober 2022 auf den Markt kommt.

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/neelejay

Mehr zum Thema Neele Bronst: