Niko Griesert entsetzt, als er besonderes "Geschenk" im Bett von Michèle findet!

Köln - Niko Griesert (30) schwebt derzeit im absoluten Liebes-Glück. Den verliebten Fotos der beiden zufolge scheint die Beziehung mit Michèle de Roos (27) mehr als rund zu laufen. Was der "Bachelor" nun jedoch im Bett seiner Angebeteten fand, ließ ihn kurzzeitig erschaudern.

Niko Griesert (30) berichtete seinen Instagram-Fans jüngst von einem unschönen Erlebnis.
Niko Griesert (30) berichtete seinen Instagram-Fans jüngst von einem unschönen Erlebnis.  © TVNOW / René Lohse

Nach dem turbulenten Liebes-Start des Paares sind Niko und Michèle aktuell verliebter denn je.

Regelmäßig besuchen sich die beiden in ihren Heimatstädten Osnabrück und Köln, um so viel Zeit wie möglich miteinander zu verbringen. So verbrachte Niko auch die vergangenen Tage in der Domstadt, um bei seiner Herzensdame zu sein.

Die Haustiere der 27-Jährigen hielten dabei allerdings eine weniger schöne Überraschung für das Paar bereit - die Niko regelrecht erschaudern ließ. Michèles Katzen machten den beiden jüngst nämlich eine ganz besondere Liebeserklärung.

In seiner Story berichtete der IT-Projektmanager seinen 261.000 Fans von dem unschönen Erlebnis: Demnach habe Michèle am Freitag plötzlich laut aufgeschrien, woraufhin Niko sogleich ins Schlafzimmer gesprintet sei, um seiner Liebsten beizustehen.

Was er dann aber in der Schlafstätte fand, schien den 30-Jährigen kurzzeitig fassungslos zu machen: "Die Katzen bringen nun auch tote Mäuse ins Bett", erklärte er seinen Followern entsetzt.

Niko Griesert und Michèle de Roos zeigen sich ganz verliebt bei Instagram

Michèle de Roos wohnt mit zwei Katzen unter einem Dach

Niko Griesert bedankt sich bei Katzen für das "Geschenk"

Niko Griesert (30) berichtete seinen Instagram-Fans von einem unschönen Erlebnis: Im Bett seiner Freundin Michèle de Roos (27) hatten deren Katzen eine besondere Überraschung hinterlegt.
Niko Griesert (30) berichtete seinen Instagram-Fans von einem unschönen Erlebnis: Im Bett seiner Freundin Michèle de Roos (27) hatten deren Katzen eine besondere Überraschung hinterlegt.  © Instagram/nikogriesert

Ein Liebesbeweis, der für Niko wohl mehr als gewöhnungsbedürftig ist: "Leben mit Katzen. Wer kennt's noch?", fragte er anschließend in die Runde.

Nachdem der Schock überwunden war, habe Niko sich jedoch bei Michèles flauschigen Mitbewohnern für das "Geschenk" bedankt, wie er weiter berichtete.

An das Zusammenleben mit den flauschigen Vierbeinern scheint der ehemalige Rosenkavalier sich demnach erst noch gewöhnen zu müssen. Doch wer weiß: Vielleicht mausert sich der 30-Jährige in Zukunft zum Katzen-Experten!

Titelfoto: TVNOW / René Lohse

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0